Regierung, Soziales

Paris - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat wegen des Brands der Pariser Kathedrale Notre-Dame eine wichtige TV-Ansprache verschoben.

15.04.2019 - 20:10:05

Brand Notre-Dame: Macron verschiebt Fernsehansprache. Das bestätigte der Élyséepalast. Wann Macron die Ansprache zu den Ergebnissen einer monatelangen Bürgerdebatte nun halten will, ist offen. Macron hatte die «Nationale Debatte» im Januar als Reaktion auf die Proteste der «Gelbwesten» gestartet - nun wollte er Zugeständnisse präsentieren. Über der Kathedrale Notre-Dame, einem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt, waren am Abend Flammen und eine riesige Rauchsäule zu sehen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Empörung über Suizid-Aufrufe - Randale bei «Gelbwesten»-Protesten in Paris. Doch am Osterwochenende sorgt ein anderer Vorfall bei den «Gelbwesten»-Protesten für Entrüstung. Dass Autos samstags in Paris in Flammen aufgehen - das überrascht schon fast niemanden mehr. (Politik, 22.04.2019 - 13:38) weiterlesen...

Suizid-Aufrufe bei «Gelbwesten»-Protest empören Frankreich. Die Staatsanwaltschaft leitete eine Untersuchung wegen Beleidigung von Amtspersonen ein. Der Journalist Lucas Burel hatte während der Proteste in Paris ein Video veröffentlicht, auf dem der Aufruf «Bringt euch um» zu hören ist. Burel schreibt dazu, einige Demonstranten hätten das in Richtung der Polizei gerufen. Frankreich ist derzeit alarmiert wegen einer extrem hohen Zahl von Suiziden in den Reihen der Polizei. Paris - Ein Video mit Suizid-Aufrufen an die Polizei sorgt nach den erneuten «Gelbwesten»-Protesten in Frankreich für Empörung. (Politik, 21.04.2019 - 16:56) weiterlesen...

Erneute Eskalation. Zahlreiche Motorräder stehen in Flammen. Die Proteste der «Gelbwesten»-Bewegung sind in Paris erneut eskaliert. (Media, 20.04.2019 - 17:32) weiterlesen...

Wieder «Gelbwesten»-Proteste in Frankreich. Bis zum frühen Nachmittag demonstrierten nach Behördenangaben 9600 Menschen, davon 6700 in Paris. Dort kam es erneut zu Spannungen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten, mehrere Fahrzeuge gingen in Flammen auf. Mehr als hundert Menschen seien festgenommen worden, berichtet der Sender Franceinfo. Die Bewegung protestiert seit Mitte November gegen die Reformpolitik des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Paris - Auch am Osterwochenende haben in Paris und anderen französischen Städten wieder zahlreiche Anhänger der Gelbwesten demonstriert. (Politik, 20.04.2019 - 16:16) weiterlesen...

Ärger über Millionenspenden - Großer Regenschirm für Notre-Dame. Jetzt heißt es: Weitere Schäden verhindern, denn die Wettervorhersage verheißt nichts Gutes für die Kathedrale. Und schlechte Stimmung für Paris naht auch noch von einer ganz anderen Seite. Das Ausmaß der Zerstörung von Notre-Dame ist weitgehend bekannt. (Politik, 19.04.2019 - 20:00) weiterlesen...