Wahlen, Präsident

Paris - Die ersten Ergebnisse der Präsidentschaftswahl werden in Frankreich um 20.00 Uhr veröffentlicht.

23.04.2017 - 11:36:05

Wahl in Frankreich - Wann werden die Ergebnisse der Frankreich-Wahl bekannt?. Medien geben dann Hochrechnungen auf Basis erster Auszählungen bekannt - viele Wahllokale schließen schon um 19.00 Uhr und zählen bereits aus, in großen Städten sind die Wahlbüros bis 20.00 Uhr geöffnet.

Allerdings kursierten bei früheren Abstimmungen schon vorher erste Trends. In Frankreich ist die Veröffentlichung von Umfragewerten, Teilergebnissen und Hochrechnungen vor 20.00 Uhr verboten, es drohen 75 000 Euro Strafe. Französische Medien halten sich in der Regel daran. Belgische und Schweizer Medien veröffentlichten 2012 aber schon am späten Nachmittag im Internet Ergebnisse von Nachwahlbefragungen aus Frankreich sowie Ergebnisse aus den französischen Übersee-Gebieten, wo teils am Tag zuvor gewählt wird. Auch in sozialen Netzwerken wurden Zahlen verbreitet.

Die französische Umfrage-Kommission hofft, dass sich das Problem durch eine etwas längere Öffnungszeit der Wahllokale entschärft. 2012 hatten die ersten Büros schon um 18.00 Uhr geschlossen. In den folgenden zwei Stunden seien häufig schon Hochrechnungen illegal verbreitet worden, sagte der Sekretär der Kommission, Jean-Pierre Pillon, der Deutschen Presse-Agentur.

Weil zur Erstellung der 20.00-Uhr-Hochrechnungen damit eine Stunde weniger Zeit bleibt, gibt es einen Nebeneffekt: Die ersten Zahlen um 20.00 Uhr könnten nicht so genau sein wie in der Vergangenheit. «Insbesondere, wenn es ein knappes Rennen wird, könnte es deshalb sein, dass die Teilnehmer der Stichwahl nicht wie gewohnt bereits um 20 Uhr feststehen», sagte Pillon.

Das Innenministerium gibt ab 20.00 Uhr auf seiner Internetseite fortlaufend den Stand der ausgezählten Stimmen bekannt. Beim ersten Wahlgang der Präsidentschaftswahl 2012 lag im Laufe der Nacht ein fast vollständiger Auszählungsstand vor, das komplette Ergebnis dann im Laufe des Montagvormittags. Offiziell verkündet der Verfassungsrat das Endergebnis dann am Mittwoch.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Pompeo setzt Stachel der Sanktionen an - Harte Linie gegen den Iran. Die Führung in Teheran müsse sich überlegen, ob sie ihre Volkswirtschaft in Gang halten oder ihre militärischen Ambitionen fortsetzen wolle, sagte US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. «Beides gemeinsam wird nicht mehr möglich sein», betonte er. Washington - Die USA haben dem Iran angedroht, das Land wirtschaftlich auszutrocknen, sollte Teheran nicht auf eine lange Liste von US-Forderungen zur Befriedung der Nahost-Region eingehen. (Politik, 21.05.2018 - 18:50) weiterlesen...

Maas verurteilt Einschüchterung der Opposition in Venezuela. «Das waren nicht die freien, fairen und transparenten Wahlen, die das venezolanische Volk verdient hat», sagte er am Rande des G20-Außenministertreffens in Buenos Aires. «Wir verurteilen die Einschüchterung der Opposition, die bereits mit der Entmachtung des Parlaments begonnen hatte.»? Die Opposition wirft Maduro Wahlmanipulation vor. Maas zeigte sich auch besorgt, über die katastrophale Versorgungslage in dem südamerikanischen Land. Buenos Aires - Bundesaußenminister Heiko Maas hat das Zustandekommen des Wahlsiegs von Präsident Nicolás Maduro in Venezuela kritisiert. (Politik, 21.05.2018 - 16:50) weiterlesen...

Analyse - Umstrittener Sieg: Maduro zementiert Macht in Venezuela. In einer zweifelhaften Wahl lässt sich der autoritäre Präsident Maduro für weitere sechs Jahre im Amt bestätigen. Besserung ist nicht in Sicht. Hunger, Gewalt, Massenauswanderung: Das südamerikanische Land steckt in der schwersten Krise seiner Geschichte. (Politik, 21.05.2018 - 15:48) weiterlesen...

Massive Manipulationsvorwürfe - Venezuelas Präsident Maduro sichert sich die Macht bis 2025. Dennoch feiert Präsident Maduro seinen «historischen» Wahlsieg. Hunderttausende Venezolaner haben mit ihren Füßen abgestimmt und das Krisenland verlassen. Venezuela steht am wirtschaftlichen Abgrund. (Politik, 21.05.2018 - 15:48) weiterlesen...

Porträt - Nicolás Maduro: Umstrittener «Beschützer des Volkes». Sich selbst betitelt Nicolás Maduro hingegen gern als «Beschützer des Volkes». Caracas ? Die venezolanischen Staatsmedien sprechen über ihn als «den Lenker der Siege» - die Opposition nennt ihn einen Diktator. (Politik, 21.05.2018 - 11:44) weiterlesen...

Präsidentschaftswahl - Venezuela: Wahlamt erklärt Maduro zum Sieger. Der Vorsprung vor Oppositionskandidat Falcón ist groß. Der will die Abstimmung aber nicht akzeptieren. Nicolás Maduro lässt sich sechs weitere Jahre im Amt bestätigen. (Politik, 21.05.2018 - 08:18) weiterlesen...