Notfälle, Explosionen

Paris - Bei einer schweren Explosion mitten in Paris sind nach Angaben der Polizei 36 Personen verletzt worden.

12.01.2019 - 12:46:06

Gasleck in Bäckerei? - Viele Verletzte bei Explosion in Pariser Innenstadt. Zwölf von ihnen hätten schwere Verletzungen davongetragen, fünf schwebten in Lebensgefahr, sagte eine Polizei-Sprecherin der Deutschen Presse-Agentur.

Unter den Schwerverletzten seien auch drei Feuerwehrleute. Die Explosion ereignete sich am Samstag gegen 9.00 Uhr in der Rue de Trévise, etwa einen Kilometer Luftlinie entfernt von der Pariser Oper. Vieles sprach für einen Unfall.

Ursprünglich war die Feuerwehr wegen des Verdachts auf austretendes Gas an den Ort der späteren Explosion gerufen worden, wie die Polizei-Sprecherin am Morgen sagte. Rund 100 Polizisten und knapp 200 Feuerwehrleute waren laut Innenminister im Einsatz. Die Lage sei unter Kontrolle, hieß es am Vormittag.

Die Explosion erschütterte das 9. Arrondissement in Paris kurz vor angekündigten Demonstrationen der «Gelbwesten» in der Hauptstadt. Die Behörden befürchten bei den Protesten eine erneute Eskalation der Gewalt. Rund 5000 Sicherheitskräfte sind in Paris im Einsatz, um die Demonstrationen abzusichern. In den vergangenen Wochen war es bei den Protesten der Bewegung immer wieder zu Gewalt und Ausschreitungen gekommen. Besonders Paris war betroffen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ermittler: Hintergrund der Explosion in Lyon noch unklar. Es habe noch niemand die Tat für sich reklamiert, erklärte Staatsanwalt Rémy Heitz in Lyon. Aber allein die Tatsache, dass jemand mitten am Tag in einer belebten Straße eine solche Tat verübe, reiche für Anti-Terror-Ermittlungen aus. Die Staatsanwaltschaft ermittle nun unter anderem wegen versuchten Mordes im Zusammenhang mit einem terroristischen Hintergrund. Der Täter ist weiterhin auf der Flucht. Lyon - Nach der Explosion mit 13 Verletzten in Lyon ist der Hintergrund der Tat noch unklar. (Politik, 25.05.2019 - 14:48) weiterlesen...

Suche nach Tatverdächtigem - Chef-Ermittler: Hintergrund der Explosion in Lyon unklar. Nun explodiert wieder ein Sprengsatz. Doch was dieses Mal dahintersteckt, gibt den Ermittlern Rätsel auf. Frankreich ist in den vergangenen Jahren von Terroranschlägen erschüttert worden. (Politik, 25.05.2019 - 13:34) weiterlesen...

Suche nach Tatverdächtigem - Hintergrund der Explosion in Lyon weiter unklar. Dann erschüttert eine Explosion eine belebte Geschäftsstraße. Ein Verdächtigter ist auf der Flucht. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. Viele Menschen sind beim gutem Wetter in Lyon unterwegs. (Politik, 25.05.2019 - 13:06) weiterlesen...

Suche nach Tatverdächtigem - Hintergrund der Explosion in Lyon weiter unkklar. Dann erschüttert eine Explosion eine belebte Geschäftsstraße. Ein Verdächtigter ist auf der Flucht. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. Viele Menschen sind beim gutem Wetter in Lyon unterwegs. (Politik, 25.05.2019 - 12:52) weiterlesen...

Suche nach Tatverdächtigem - Explosion in Lyon: Noch drei Verletzte in der Klinik. Dann erschüttert eine Explosion eine belebte Geschäftsstraße. Ein Verdächtigter ist auf der Flucht. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. Viele Menschen sind beim gutem Wetter in Lyon unterwegs. (Politik, 25.05.2019 - 12:08) weiterlesen...

Lyon: Noch drei Verletzte nach Explosion in Klinik. Das teilte der Bürgermeister der französischen Stadt mit. Die Menschen hätten einen Schock erlitten und könnten die Klinik bald verlassen. Bei der Explosion im Zentrum von Lyon waren gestern Abend mindestens 13 Menschen verletzt worden. Anti-Terror-Spezialisten ermitteln. Laut französischem Innenministerium explodierte ein Beutel oder Koffer, der einen Sprengsatz mit Schrauben enthalten haben soll. Die Polizei fahndet nach einem Tatverdächtigen. Lyon - Nach der Explosion in Lyon werden noch drei Verletzte in einem Krankenhaus behandelt. (Politik, 25.05.2019 - 11:00) weiterlesen...