Unwetter, Notfälle

Palma - Nach dem verheerenden Unwetter auf Mallorca ist die Zahl der Toten auf mindestens neun gestiegen.

10.10.2018 - 14:48:05

Unwetter auf Mallorca - Jetzt schon neun Tote. Unter den Opfern seien zwei britische Urlauber, teilte ein Sprecher der Polizeieinheit Guardia Civil auf der spanischen Insel mit. Sechs Menschen würden nach dem schweren Unwetter vom Abend noch vermisst und gesucht, hieß es. Betroffen war in erster Linie der Osten der Insel. Innerhalb von nur zwei Stunden stürzten dort mehr als 230 Liter Wasser vom Himmel. Dramatische war die Lage vor allem in der 8000-Einwohner-Gemeinde Sant Llorenç des Cardassar rund 60 Kilometer östlich von Palma.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nass, kalt, windig - Sturm über Teilen von Deutschland Selbst der Rekordsommer 2018 hat ein Ende: Ein Tief schaufelt Regen und Sturm nach Deutschland - mit Orkanböen von 120 Kilometern pro Stunde und Sturmfluten an der Nordseeküste. (Politik, 23.10.2018 - 14:38) weiterlesen...

Nass, kalt, windig - Herbstwetter macht sich in Deutschland breit. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet bundesweit mit Höchstwerten zwischen 11 und 16 Grad. Offenbach - Nach einem sonnigen Herbstbeginn wird das Wetter in Deutschland nun erst einmal nass, windig und deutlich kälter. (Politik, 23.10.2018 - 12:18) weiterlesen...

Gefahr durch Wirbelsturm - Hurrikan «Willa» bedroht mexikanische Pazifik-Badeorte. Jetzt sucht «Wilma» Mexiko heim. Auch Ferienorte sind betroffen. Ob es am Klimawandel liegt oder nicht: Die Hurrikan-Saison im Pazifik ist dieses Jahr sehr intensiv. (Politik, 23.10.2018 - 10:22) weiterlesen...

Gefahr durch Wirbelsturm - Hurrikan «Willa» dicht vor mexikanischer Pazifikküste Mexiko-Stadt - Mit Windstärken von bis zu 230 Kilometern pro Stunde rückt der Hurrikan «Willa» weiter auf die mexikanische Pazifikküste vor. (Politik, 23.10.2018 - 08:02) weiterlesen...

Hurrikan «Willa» dicht vor mexikanischer Pazifikküste. Er sollte noch am Dienstag südlich des Badeortes Mazatlán auf Land treffen, wie das US-Hurrikan-Zentrum mitteilte. Die mexikanischen Behörden bereiteten Evakuierungen vor. Sie rechnen mit Überschwemmungen und Erdrutschen. Heer und Marine wurden alarmiert. Der Wirbelsturm hat sich seit Montag leicht abgeschwächt, gilt aber weiter als extrem gefährlich. Mexiko-Stadt - Mit Windstärken von bis zu 230 Kilometern pro Stunde rückt der Hurrikan «Willa» weiter auf die mexikanische Pazifikküste vor. (Politik, 23.10.2018 - 07:46) weiterlesen...

Sturmflutwarnung für die Nordseeküste. Das Mittag-Hochwasser an der Küste und das Nachmittag-Hochwasser in Hamburg und Bremen wird etwa 1,5 Meter höher erwartet als das mittlere Hochwasser. Das hat das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie mitgeteilt. In Hamburg wird der Höchststand kurz nach 16 Uhr erwartet. Der Deutsche Wetterdienst hat für die Nordseeküste teils schwere Sturmböen bis 100 Stundenkilometer vorhergesagt. Hamburg - Die deutsche Nordseeküste muss sich an diesem Dienstag auf eine Sturmflut einstellen. (Politik, 22.10.2018 - 23:04) weiterlesen...