Neue Osnabrücker Zeitung

Osnabrück - Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich zurückhalten müssen "Versachlichung der Debatte" gefordert - Rufe nach Abschaffung des Verfassungsschutzes abwegig" Berlin.

11.09.2018 - 18:01:28

NOZ: Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich zurückhalten müssen

Osnabrück - Unions-Innenexperte Middelberg: Maaßen hätte sich zurückhalten müssen

"Versachlichung der Debatte" gefordert - Rufe nach Abschaffung des Verfassungsschutzes abwegig"

Berlin. Der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Mathias Middelberg, hat die "Versachlichung" der Debatte über die Vorfälle in Chemnitz gefordert und das Verhalten von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen kritisiert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) sagte Middelberg: "Es wäre besser gewesen, wenn Maaßen bei seinen Äußerungen mehr Zurückhaltung geübt und nicht den Weg über die Presse, sondern den zu seinem Minister gesucht hätte." Dem Behördenchef allein deshalb die Eignung für das Amt abzusprechen, gehe allerdings zu weit. "Völlig abwegig" nannte der CDU-Innenexperte Rufe nach einer Abschaffung des Verfassungsschutzes. "Wir brauchen gerade bei Vorfällen wie in Chemnitz fundierte Informationen, die zu der Versachlichung der Debatte beitragen und dafür brauchen wir einen starken Verfassungsschutz", betonte Middelberg.

OTS: Neue Osnabrücker Zeitung newsroom: http://www.presseportal.de/nr/58964 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_58964.rss2

Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49(0)541/310 207

@ presseportal.de