Fußball, Frauen

Osnabrück - Bundestrainer Horst Hrubesch wird auch im Test der deutschen Frauen-Fußball-Nationalmannschaft heute gegen Italien jungen Spielerinnen Einsatzmöglichkeiten geben.

10.11.2018 - 01:30:06

Hrubesch testet junge Spielerinnen gegen Italien. In Osnabrück stehen ihm Stammtorhüterin Almuth Schult wegen einer Verletzung sowie Lea Schüller und Dzsenifer Marozsan wegen Erkrankung beziehungsweise Trainingsrückstand nicht zur Verfügung. Mit Blick auf die WM 2019 in Frankreich sucht Hrubesch, der in Osnabrück zum vorletzten Mal die Auswahl betreut, für seine Nachfolgerin Martina Voss-Tecklenburg nach einer Mischung aus Routine und jugendlichem Ehrgeiz.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Ex-Frauen-Bundestrainer - Hrubesch: «Mehr echte Typen» im Frauenteam Berlin - DFB-Trainer Horst Hrubesch hat sich zum Abschluss seiner Laufbahn lobend über Lars und Sven Bender vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen sowie über die Frauen-Nationalmannschaft geäußert. (Sport, 18.11.2018 - 08:22) weiterlesen...

Hrubesch-Abschied ohne Sieg: 0:0 gegen Spanien. Der Olympiasieger musste sich nach sieben Erfolgen hintereinander in Erfurt mit einem torlosen Unentschieden begnügen. Vor 3169 Zuschauern konnte das Hrubesch-Team nur streckenweise an die überzeugende Leistung beim 5:2 gegen Italien am Samstag anknüpfen. Torfrau Merle Frohms aus Freiburg war die beste Spielerin im DFB-Trikot. Erfurt - Die Siegesserie der deutschen Fußball-Frauen ist ausgerechnet im letzten Spiel unter Bundestrainer Horst Hrubesch gerissen. (Politik, 13.11.2018 - 18:20) weiterlesen...

Testspiel DFB-Frauen - 0:0 beim Abschied: Hrubesch-Elf trennt sich von Spanien 0:0. Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft trennte sich in einem Testspiel in Erfurt von Spanien 0:0. Erfurt - Die glanzvolle Ära Horst Hrubesch beim Deutschen Fußball-Bund ist mit einem Unentschieden zu Ende gegangen. (Sport, 13.11.2018 - 18:06) weiterlesen...

DFB-Frauen - Suche nach der Nummer zwei: Casting für Torhüterinnen. Eine Schlüsselstellung nimmt die Torhüterposition ein. Dort sucht Bundestrainer Horst Hrubesch nach der idealen Ergänzung zu unumstrittenen Nummer 1, Almuth Schult. Die deutschen Fußball-Frauen suchen schon jetzt nach dem besten Kader für die WM 2019. (Sport, 13.11.2018 - 07:20) weiterlesen...