Parteien, Scholz

Olaf Scholz (SPD) hat zum ersten Jahrestag der Ampelkoalition angekündigt, bei der nächsten Bundestagswahl wieder als Bundeskanzler zu kandidieren.

08.12.2022 - 01:04:17

Scholz kündigt Bewerbung um zweite Amtszeit an

"Natürlich trete ich an", sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben) und der französischen Zeitung Ouest-France. "Ich will, dass die Regierungskoalition so gut dasteht, dass sie erneut das Mandat erhält."

Auf schlechte Umfragewerte angesprochen, sagte Scholz: "Ich bin dankbar für das Maß an Unterstützung, das ich habe - und für die Möglichkeit, noch weitere Unterstützung zu gewinnen." Er sei "zufrieden, dass wir in diesen aufgeregten Zeiten mit vielen Herausforderungen als Regierung ziemlich stabil dastehen", sagte der SPD-Politiker. "Unser Land wird wohl gut durch den Winter kommen." Man unterstütze die Ukraine, damit sie sich der russischen Aggression widersetzen könne. "Und wir haben den Erneuerbaren Energien neuen Schwung verliehen und die Modernisierung unserer Wirtschaft eingeleitet", sagte Scholz. Das sei eine Gemeinschaftsleistung der drei Regierungsparteien.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Bericht: CDU verlängert Stellungnahmefrist für Hans-Georg Maaßen Die CDU verlängert das Ultimatum für den Werte-Union-Chef Hans-Georg Maaßen. (Politik, 03.02.2023 - 16:06) weiterlesen...

Merz erklärt stabil über 30 Prozent zum Ziel der CDU Nach seinem ersten Jahr als Bundesvorsitzender der CDU ist Friedrich Merz trotz Platz eins in den Umfragen unzufrieden mit dem Wählerzuspruch für seine Partei. (Politik, 03.02.2023 - 14:51) weiterlesen...

Mehrheit für Rücktritt von Nancy Faeser als Innenministerin Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) soll laut einer Umfrage nach dem Willen der Bundesbürger ihr Amt abgeben, wenn sie in ihrem Heimatland Hessen als Spitzenkandidatin bei der nächsten Landtagswahl um den Posten des Ministerpräsidenten kämpft. (Politik, 03.02.2023 - 11:03) weiterlesen...

Grüne und Polizeigewerkschaft kritisieren Faesers Doppelrolle Der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Grünen, Konstantin von Notz, hat die Pläne von Nancy Faeser (SPD), ihr Amt als Bundesinnenministerin zu behalten, während sie in Hessen Ministerpräsidentin werden will, scharf kritisiert. (Politik, 02.02.2023 - 18:10) weiterlesen...

Bericht: Faeser wird SPD-Spitzenkandidatin für Hessen-Wahl Bundesinnenministerin Nancy Faeser wird SPD-Spitzenkandidatin in Hessen für die Landtagswahl im Oktober. (Politik, 02.02.2023 - 13:53) weiterlesen...

Maaßen will nicht freiwillig aus CDU austreten Der frühere Verfassungsschutzchef und jetzige Chef der sogenannten Werte-Union Hans-Georg Maaßen will derzeit nicht freiwillig aus der CDU austreten. (Politik, 01.02.2023 - 20:37) weiterlesen...