Deutschland, Brennpunkte

Offenbach - Hoch «Viktor» beschert Deutschland auch in der nächsten Woche sonniges, trockenes und warmes Oktoberwetter mit Temperaturen bis 23 Grad.

07.10.2018 - 12:54:05

Viel Nebel, kein Niederschlag - Keine Spur von Regen oder Schnee: Goldener Oktober bleibt

«Allerdings handelt es sich um einen goldenen Oktober mit Abstrichen, da sich in einigen Regionen Nebel und Hochnebel länger halten kann», sagte Meteorologe Markus Übel vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag in Offenbach. «Ein Ende des ruhigen Hochdruckwetters ist aber auch am kommenden Wochenende und wahrscheinlich sogar darüber hinaus nicht in Sicht.»

Es bleibt jedoch auch zu trocken: «Eine Umstellung zu wechselhaftem Wetter mit nennenswerten Niederschlägen oder gar ein frühwinterliches Intermezzo ist nicht zu erwarten.»

Wenn die Sonne durchdringt, wird es 20 bis 23 Grad warm. Nur ganz im Norden bleibt es mit Temperaturen bis 17 Grad etwas kühler. Wo Nebel und Hochnebel sich bis in den Nachmittag halten, bleibt es mit Temperaturen um zehn Grad deutlich kühler. Besonders hartnäckig ist der Nebel entlang der Donau, in der Bodensee-Region sowie an den Flüssen und Seen im Alpenvorland. Nachts sinken die Temperaturen auf drei bis zehn Grad, in der Nordhälfte ist vereinzelt leichter Frost in Bodennähe möglich.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Natur braucht Regen - Wasserstand in Flüssen stellt Wirtschaft vor Probleme. Auch die Wirtschaft würde sich freuen über Niederschlag, dann würden die Pegel steigen - und es könnten wieder besser Güter transportiert werden. Es ist so trocken in Deutschland wie selten, die Natur braucht dringend Regen. (Wirtschaft, 21.10.2018 - 09:35) weiterlesen...

Reiche Ernte - Obstbauern mit Apfelernte zufrieden. Auch für Verbraucher gibt es gute Nachrichten. Die Obstbauern im Norden sind zufrieden: Die Apfelernte ist fast abgeschlossen und dieses Jahr sehr gut ausgefallen. (Wirtschaft, 21.10.2018 - 09:23) weiterlesen...

Obstbauern mit Apfelernte zufrieden - reiche Ernte. Auch Verbraucher können sich freuen: Mit steigenden Preisen muss nicht gerechnet werden, sagte Helwig Schwartau von der Agrarmarkt Informations-Gesellschaft in Hamburg. Die Qualität der Äpfel sei dieses Jahr gut. Die Früchte aus dem Alten Land, der Region Cuxhaven und dem Süden Schleswig-Holsteins hätten dieses Jahr eine gute Größe, erklärte Schwartau. Zuvor hatten Betriebe befürchtet, dass es wegen der Trockenheit nur sehr kleine Äpfel geben würde. Hannover - Die Apfelernte in Niedersachsen ist so gut wie abgeschlossen - und eine erste Bilanz der Obstbauern fällt positiv aus. (Politik, 21.10.2018 - 07:44) weiterlesen...

Fragen und Antworten - Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu. Niedrigwasser am Rhein macht der Schifffahrt zu schaffen, auch Bauern und Waldbesitzer kämpfen nach wie vor mit den Folgen der Trockenheit. Die Auswirkungen werden wohl bis ins nächste Jahr zu spüren sein. Blauer Himmel, Sonnenschein - aber noch immer kein Regen in Sicht. (Politik, 19.10.2018 - 14:20) weiterlesen...

Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu. Rund 70 Prozent der Fläche Deutschlands sei derzeit von extremer Trockenheit betroffen, teilte der Deutsche Wetterdienst mit. «Was die Wärme angeht, fahren wir auf der Überholspur - was den Regen angeht, auf der Standspur», sagte Agrarmeteorologe Hans Helmut Schmitt in Offenbach. 1947 sei «bisher das Maß aller Dinge» gewesen. Auch 1921, 1976 und 1991 waren ungewöhnlich trockene Jahre. Offenbach - Das Jahr 2018 könnte nach Einschätzung von Meteorologen eines der fünf trockensten seit Beginn der Aufzeichnungen 1884 werden. (Politik, 19.10.2018 - 12:10) weiterlesen...

Ungewöhnlich wenig Regen - Trockenheit in Deutschland steuert auf Ausnahmewert zu. Rund 70 Prozent der Fläche Deutschlands sei derzeit von extremer Trockenheit betroffen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Offenbach - Das Jahr 2018 könnte nach Einschätzung von Meteorologen zu den fünf trockensten seit Beginn der Aufzeichnungen 1884 werden. (Politik, 19.10.2018 - 08:24) weiterlesen...