Unwetter, Deutschland

Offenbach - Heftige Unwetter sind in der Nacht über Deutschland hinweggezogen.

23.06.2017 - 04:48:06

Unwetter toben auch in der Nacht über Deutschland. Betroffen waren vor allem die östlichen Bundesländer und Berlin. In der Hauptstadt fielen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel in der Nacht erneut Flüge aus oder starteten verspätet. Am Abend tobte das Unwetter besonders in Niedersachsen. Mindestens zwei Menschen kamen ums Leben: Ein 50-Jähriger wurde in der Nähe von Uelzen im Auto von einem umstürzenden Baum erschlagen. Im Kreis Gifhorn starb eine 83 Jahre alte Frau, nachdem sie mit ihrem Auto durch das Geäst eines umgestürzten Baumes gefahren war.

  • Unwetter in Hamburg - Foto: Axel Heimken

    Dunkle Gewitterwolken schieben sich über die Hamburger Innenstadt. Foto: Axel Heimken

  • Regen in Hamburg - Foto: Axel Heimken

    Starkregen geht in Hamburg auf die Straßen nieder. Foto: Axel Heimken

  • Unwetter in Hamburg - Foto: Feuerwehrleute zersägen in Hamburg-Ochsenwerder einen umgestürzten Baum. Foto: Daniel Bockwoldt

    Feuerwehrleute zersägen in Hamburg-Ochsenwerder einen umgestürzten Baum. Foto: Daniel Bockwoldt

  • Hauptbahnhof - Foto: Eckart Gienke

    Blick aus der Wandelhalle des Hauptbahnhofs in Hamburg. Foto: Eckart Gienke

  • Hagelkörner - Foto: Philipp Schulze

    Hagelkörner in Ebstorf (Niedersachsen). Foto: Philipp Schulze

  • Bahnhof - Foto: Wegen des heftigen Unwetters stellte die Deutsche Bahn den Verkehr zwischen Hannover, Hamburg, Kiel und Bremen ein. Foto: Eckart Gienke

    Wegen des heftigen Unwetters stellte die Deutsche Bahn den Verkehr zwischen Hannover, Hamburg, Kiel und Bremen ein. Foto: Eckart Gienke

  • Unwetter im Norden - Foto: Wegen schwerer Unwetter mit Starkregen und Hagel hat der «Hurricane»-Veranstalter Festivalgäste gebeten, möglichst erst am Freitag zu kommen. Foto: Philipp Schulze

    Wegen schwerer Unwetter mit Starkregen und Hagel hat der «Hurricane»-Veranstalter Festivalgäste gebeten, möglichst erst am Freitag zu kommen. Foto: Philipp Schulze

  • Feuerwehreinsatz - Foto: Philipp Schulze

    Viele Bäume stürzten um. Foto: Philipp Schulze

  • Schafe erschlagen - Foto: Eine Schafherde mit 20 bis 30 Tieren wurde unter umgestürzten Bäumen begraben, zahlreiche Tiere verendeten. Foto: TNN

    Eine Schafherde mit 20 bis 30 Tieren wurde unter umgestürzten Bäumen begraben, zahlreiche Tiere verendeten. Foto: TNN

  • Eine Frau im Regencape - Foto: Kay Nietfeld

    Eine Touristin mit Regencape am Checkpoint Charlie in Berlin. Foto: Kay Nietfeld

  • Umgeknickter Baum in Magdeburg - Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

    Ein abgeknickter Baum in Magdeburg. Über der Landeshauptstadt ging ein schweres Unwetter nieder. Die Temperaturen fielen dabei von 32 auf 17 Grad Celsius. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

  • Anreise zum Musikfestival Hurricane - Foto: Jörg Sarbach

    Die ersten Besucher des Hurricane Festivals in Scheeßel (Niedersachsen) laufen durch Pfützen auf das Gelände. Foto: Jörg Sarbach

  • Unwetter in Hamburg - Foto: Daniel Bockwoldt

    Eine umgestürzte Kastanie liegt in Hamburg-Lohbrügge nach einem starken Unwetter über der Straße und begräbt ein parkendes Auto unter sich. Foto: Daniel Bockwoldt

Unwetter in Hamburg - Foto: Axel HeimkenRegen in Hamburg - Foto: Axel HeimkenUnwetter in Hamburg - Foto: Feuerwehrleute zersägen in Hamburg-Ochsenwerder einen umgestürzten Baum. Foto: Daniel BockwoldtHauptbahnhof - Foto: Eckart GienkeHagelkörner - Foto: Philipp SchulzeBahnhof - Foto: Wegen des heftigen Unwetters stellte die Deutsche Bahn den Verkehr zwischen Hannover, Hamburg, Kiel und Bremen ein. Foto: Eckart GienkeUnwetter im Norden - Foto: Wegen schwerer Unwetter mit Starkregen und Hagel hat der «Hurricane»-Veranstalter Festivalgäste gebeten, möglichst erst am Freitag zu kommen. Foto: Philipp SchulzeFeuerwehreinsatz - Foto: Philipp SchulzeSchafe erschlagen - Foto: Eine Schafherde mit 20 bis 30 Tieren wurde unter umgestürzten Bäumen begraben, zahlreiche Tiere verendeten. Foto: TNNEine Frau im Regencape - Foto: Kay NietfeldUmgeknickter Baum in Magdeburg - Foto: Klaus-Dietmar GabbertAnreise zum Musikfestival Hurricane - Foto: Jörg SarbachUnwetter in Hamburg - Foto: Daniel Bockwoldt
@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!