Arbeit, Deutschland

Nürnberg - Die Deutschen wollen nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern heute genauso viel arbeiten wie früher.

11.04.2018 - 20:52:05

Forscher: Deutsche wollen nicht weniger arbeiten. Einen großen Trend zur Freizeit könnten sie anhand von Befragungsdaten nicht erkennen, schreiben Enzo Weber und Franziska Zimmert vom Nürnberger Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in einer veröffentlichten Studie - auch bei jüngeren Menschen nicht. Frauen mit einem Teilzeitjob wollten heute sogar etwas mehr arbeiten - 26 statt 22 Stunden pro Woche. Viele Beschäftigte wünschten sich im Lauf ihres Lebens mehr Flexibilität bei ihrer Arbeitszeit.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

EuGH-Urteil - Kirchliche Arbeitgeber müssen Konfessionslose akzeptieren. Der Fall kommt vor den EuGH, der fällt ein weitreichendes Grundsatzurteil. Eine Bewerberin scheidet bei der Auswahl für eine Stelle bei einem kirchlichen Träger aus - und fühlt sich diskriminiert. (Politik, 17.04.2018 - 16:48) weiterlesen...

Kompromiss in der GroKo - «Brückenteilzeit» soll ab 2019 gelten - aber nicht für alle. Gelten soll es aber nicht für jeden. Ist das der Weg aus der «Teilzeitfalle»? Der neue Arbeitsminister Heil will erreichen, was seiner Vorgängerin Nahles nicht gelungen ist: das Recht zur Rückkehr aus Teilzeit in Vollzeit. (Politik, 17.04.2018 - 16:32) weiterlesen...

Gesundheitsrisiko - Arbeitsweg wird immer länger. Vor allem Hochschulabsolventen sind betroffen. Pendeln kostet aber nicht nur Zeit, sondern auch Nerven - und kann die Gesundheit belasten. Arbeitnehmer sind laut einer Studie immer länger zu ihren Arbeitsstätten unterwegs. (Wirtschaft, 17.04.2018 - 14:13) weiterlesen...

Kompromiss in der GroKo - Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit soll ab 2019 gelten. Berlin - Beschäftigte sollen ab 1. Januar 2019 das Recht auf befristete Teilzeit bekommen. «Wir wollen für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Teilzeit eine Brücke bauen zurück in Vollzeit-Beschäftigung», sagte Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) der «Rheinischen Post». Kompromiss in der GroKo - Rückkehrrecht von Teilzeit in Vollzeit soll ab 2019 gelten (Politik, 17.04.2018 - 13:06) weiterlesen...

IAB-Studie - Studie: Weg zur Arbeit wird immer länger Nürnberg - Arbeitnehmer legen einer neuen Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) zufolge immer weitere Strecken zu ihrem Job zurück. (Wirtschaft, 17.04.2018 - 12:33) weiterlesen...

Kirchliche Arbeitgeber dürfen Konfession nicht immer fordern. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg zu einem Fall aus Deutschland entschieden. Zur Bedingung darf die Zugehörigkeit zu einer Konfession nur gemacht werden, wenn dies für die Tätigkeit «objektiv geboten» ist. Außerdem muss die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben. Das Evangelische Werk für Diakonie und Entwicklung hatte in einer Stellenausschreibung für eine befristete Referentenstelle für die Zugehörigkeit zu einer protestantischen Kirche gefordert. Luxemburg - Kirchliche Arbeitgeber dürfen nicht bei jeder Stelle von Bewerbern eine Religionszugehörigkeit fordern. (Politik, 17.04.2018 - 11:22) weiterlesen...