Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Laschet

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hält einen Richtungswechsel der CDU unter einem neuen Bundesvorsitzenden für falsch.

14.01.2021 - 09:42:49

Laschet gegen Richtungswechsel in Union

"Ein Richtungswechsel wäre eine grundfalsche Entscheidung", sagte der CDU-Politiker dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Deswegen müsse die CDU von jemandem geführt werden, der gezeigt habe, "dass er Wahlen gewinnen kann, dass er regieren kann, dass er Krise kann", so Laschet.

"Die Delegierten werden wissen, mit wem die Union die Bundestagswahl am besten gewinnen kann", fügte der Bewerber um den CDU-Bundesvorsitz hinzu. Deswegen sei er mit Blick auf den Samstag zuversichtlich. "Die Zustimmung wächst spürbar."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Hessens Grünen-Spitzenkandidatin: Ich will regieren Die hessische Grünen-Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl, Bettina Hoffmann, will ihre Partei in die Bundesregierung führen. (Politik, 24.01.2021 - 13:36) weiterlesen...

Sachsens Ministerpräsident hält Machtfrage in der CDU für geklärt Sachsens Ministerpräsident und CDU-Landeschef Michael Kretschmer hält die Machtfrage in der Union nach der Wahl von Armin Laschet zum Bundesvorsitzenden für geklärt. (Politik, 22.01.2021 - 19:27) weiterlesen...

Neuer CDU-Chef sehr zufrieden mit Ergebnis der Briefwahl Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen, Armin Laschet, hat das Ergebnis der Briefwahl zur Bestätigung seiner Wahl zum CDU-Vorsitzenden als sehr zufriedenstellend bezeichnet. (Politik, 22.01.2021 - 17:46) weiterlesen...

Laschet nach Briefwahl nun auch offiziell CDU-Parteichef Armin Laschet ist nun auch offiziell zum CDU-Parteichef gewählt. (Politik, 22.01.2021 - 17:02) weiterlesen...

Sonneborns Satire-Partei ringt mit sich selbst Martin Sonneborn, Abgeordneter im EU-Parlament und Vorsitzender der Satirepartei "Die Partei", sieht beim Thema Satire "Wahrnehmungsunterschiede zwischen Jüngeren und Älteren, auch wenn sie politisch gleichgesinnt sind". (Politik, 22.01.2021 - 13:23) weiterlesen...

Kritik an Wagenknecht aus Linken-Bundestagsfraktion Aus der Bundestagsfraktion der Linken gibt es wegen aktueller Äußerungen scharfe Kritik an Sahra Wagenknecht. (Politik, 22.01.2021 - 13:17) weiterlesen...