Parteien, NRW-Innenminister

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) will bei der Wahl der neuen Parteispitze auf dem Bundesparteitag der CDU für Annegret Kramp-Karrenbauer stimmen.

06.12.2018 - 07:43:30

NRW-Innenminister will Kramp-Karrenbauer wählen

"Ich werde in Hamburg Annegret Kramp-Karrenbauer wählen, weil ich möchte, dass die CDU eine Volkspartei bleibt mit Chancen auf Wahlergebnisse in Richtung 40 Prozent", sagte Reul der "Rheinischen Post" (Donnerstagsausgabe). Reul begründete seine Entscheidung auch mit den unionsinternen Streitigkeiten der vergangenen Monate.

"Wir brauchen keine weiteren Streitereien", so Reul. "Ich möchte nicht, dass der Konflikt, den wir im Sommer hatten, nun mit anderen Personen fortgesetzt wird."

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Kritik an Widmann-Mauz wegen Grußkarte Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Annette Widmann-Mauz (CDU) hat vor den Feiertagen eine Grußkarte verschickt, ohne dass darauf das Wort "Weihnachten" zu lesen ist. (Politik, 18.12.2018 - 22:03) weiterlesen...

Grüne halten Kritik an CO2-Zielen für unbegründet Der verkehrspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Stephan Kühn, hält die Kritik an den deutlich strengeren CO2-Grenzwerten für Neuwagen in der EU für unbegründet. (Politik, 18.12.2018 - 17:13) weiterlesen...

Merz bereit für Rückkehr in die Politik Friedrich Merz hat kurz nach seiner knappen Niederlage in der Wahl zum CDU-Vorsitz seine Bereitschaft bekräftigt, gänzlich in die Politik zurückzukehren. (Politik, 18.12.2018 - 16:59) weiterlesen...

Mohring: Lebensleistung von Ostdeutschen besser anerkennen Der Thüringer CDU-Vorsitzende Mike Mohring hat die neue Parteiführung aufgerufen, für eine bessere Anerkennung der Lebensleistung der Ostdeutschen und speziell der Rentner zu sorgen. (Politik, 18.12.2018 - 09:09) weiterlesen...

CDU-Wirtschaftsrat verlangt mehr Tempo bei Einbindung von Merz Der CDU-Wirtschaftsrat hat bei der Einbindung von Friedrich Merz in die Parteiarbeit mehr Tempo gefordert. (Politik, 18.12.2018 - 07:56) weiterlesen...

Söder will Neuausrichtung des Koalitionsausschusses Der bayerische Ministerpräsident und designierte CSU-Chef Markus Söder will vor dem Hintergrund dessen, dass bald kein Parteichef mehr an der Regierung beteiligt ist, den Koalitionsausschuss von CDU, CSU und SPD neu ausrichten. (Politik, 18.12.2018 - 00:03) weiterlesen...