Parteien, CDU

NRW-CDU legt sich nicht auf Merkel-Nachfolger fest

06.11.2018 - 21:28:07

NRW-CDU legt sich nicht auf Merkel-Nachfolger fest. Düsseldorf - Die NRW- CDU will sich nicht auf einen Kandidaten für die Nachfolge von Parteichefin Angela Merkel festlegen. Der Landesvorstand sei sich einig, dass die NRW-CDU kein geschlossenes Votum abgeben sollte, sagte Landesparteichef Armin Laschet in Düsseldorf. Jeder Delegierte des Hamburger Bundesparteitags könne sich selbst ein Bild machen und am 7. Dezember entscheiden, sagte Laschet. Am Abend stellten die aussichtsreichsten NRW-Kandidaten, Ex-Unionschef Friedrich Merz und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, ihre Beweggründe für ihre Bewerbung im Landesvorstand vor.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Auch Unions-Fraktionsvize für Parteitagsvotum über UN-Migrationspakt. Linnemann plädierte im RBB-Inforadio dafür, auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember in Hamburg darüber abstimmen zu lassen, ob die Bundesregierung diesem Abkommen beitreten solle. Der Chef der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung von CDU und CSU fügte an, ihm fehle bei dem Vorhaben die Ausgewogenheit. Berlin - In der Diskussion über den geplanten UN-Migrationspakt hat sich Unions-Fraktionsvize Carsten Linnemann hinter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn gestellt. (Politik, 19.11.2018 - 17:50) weiterlesen...

CDU-Vorsitz: Wirtschaftsflügel unterstützt Merz. Das teilte die Vereinigung nach einer Abstimmung mit. Merz war neben den beiden anderen maßgeblichen Kandidaten für den Parteivorsitz, Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer und Gesundheitsminister Jens Spahn, zu Gast beim MIT-Bundesvorstand. Auf dem CDU-Parteitag im Dezember geht es um die Nachfolge der langjährigen CDU-Vorsitzenden Angela Merkel. Berlin - Der Bundesvorstand der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Union unterstützt mit großer Mehrheit Friedrich Merz bei dessen Kandidatur für den CDU-Vorsitz. (Politik, 19.11.2018 - 17:48) weiterlesen...

SPD-Vize - Stegner attackiert «Millionär» Merz. SPD-Vize Stegner wirft dem «Millionär aus der Finanzindustrie» vor, Fakten zur Flüchtlingskrise zu verdrehen. Volle Breitseite gegen den Hoffnungsträger vieler in der CDU, Friedrich Merz. (Politik, 19.11.2018 - 17:36) weiterlesen...

Angriff auf Gemeinnützigkeit - Attacken aus der CDU gegen Deutsche Umwelthilfe. Dabei geht es auch um ihre Finanzierung. Einen neuen Angriff kontert der Verein gelassen. Die Umwelthilfe ist erfolgreich mit ihrem Kampf für Diesel-Fahrverbote - und umstritten. (Politik, 19.11.2018 - 16:40) weiterlesen...

Kandidat für Merkel-Nachfolge - Breite Kritik in CDU an Spahn-Vorstoß zu UN-Migrationspakt. Nicht viele in der Partei sind begeistert. Beifall kommt von der AfD. Jens Spahn, Kandidat für den CDU-Vorsitz, will auf dem CDU-Parteitag Anfang Dezember über den UN-Migrationspakt diskutieren. (Politik, 19.11.2018 - 16:20) weiterlesen...

Gemeinnützigkeit aberkennen - CDU-Bezirksverband geht Deutsche Umwelthilfe an Stuttgart/Berlin - Die Deutsche Umwelthilfe spielt in der Dieselkrise eine große Rolle - nun fordert der CDU-Bezirksverband Nordwürttemberg in einem Antrag für den Bundesparteitag, dem Verein die Gemeinnützigkeit abzuerkennen. (Politik, 19.11.2018 - 14:58) weiterlesen...