Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Krankheiten

Nordrhein-Westfalens Landtag beschäftigt sich mit dem Corona-Ausbruch im Kreis Gütersloh.

25.06.2020 - 09:06:09

Coronavirus - Gütersloh: Erste Infizierte nach kirchlicher Veranstaltung. Erste Infektionen gab es möglicherweise schon Ende Mai - und zwar nicht im Fleischbetrieb von Tönnies.

Düsseldorf - Die ersten Welle von Infizierten im Kreis Gütersloh hat es nach Angaben des Gesundheitsministeriums Ende Mai im Zusammenhang mit einer «kirchlichen Veranstaltung» gegeben. Das sagte Staatssekretär Edmund Heller in einer Sondersitzung des Gesundheitsausschusses im Landtag.

Nach Recherchen des Portals «t-online.de» handelte es sich um einen Gottesdienst, der am 17. Mai stattfand. Bei diesem Gottesdienst seien auch Arbeiter eines Tönnies-Konkurrenten dabei gewesen.

Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) schloss in der Sondersitzung nicht aus, dass manche Tönnies-Mitarbeiter nicht auf Corona getestet worden sind. Es könne sein, dass «uns 20, 30 durch die Lappen gegangen sind», sagte er. Er verteidigte aber das Vorgehen der Behörden: Es sei «sorgfältig durch die öffentliche Hand getestet» worden. Staatssekretär Heller verdeutlichte in der Sitzung, dass eine komplette Erfassung der Menschen auf dem Tönnies-Gelände rückwirkend zunächst kaum möglich gewesen sei.

© dpa-infocom, dpa:200625-99-557182/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Corona-Ausbruch - Tönnies darf am Hauptstandort wieder schlachten. Die Weiterverarbeitung wollen sich die Behörden aber noch genauer anschauen. Nach fast vierwöchigem Produktionsstopp bei Tönnies in Rheda-Wiedenbrück darf das Unternehmen wieder Schweine schlachten. (Politik, 15.07.2020 - 18:12) weiterlesen...

Nach Chaos-Partys - Mallorca schließt Lokale am «Ballermann». Mitten im Sommer werden alle Lokale in den Party-Zentren der Ferieninsel zwangsgeschlossen. Asoziale Touristen wolle man nicht, heißt es. Mallorca greift im Kampf gegen Sauftourismus und Corona durch. (Politik, 15.07.2020 - 16:58) weiterlesen...

Nach illegalen Partys - Mallorca schließt Lokale am «Ballermann» Palma - Wegen illegaler Partys am «Ballermann» hat Mallorca die Zwangsschließung aller Lokale der vor allem von deutschen Touristen gern besuchten «Bier-» und «Schinkenstraße» beschlossen. (Politik, 15.07.2020 - 14:42) weiterlesen...

Privater Konsum bricht weg - Einzelhandel erwartet coronabedingte lange Durststrecke. Und eine rasche Wende scheint nicht in Sicht. Die Verbraucher im Krisenmodus, Unternehmen in Existenznot: Der Handelsverband Deutschland malt ein düsteres Bild der Lage in den deutschen Fußgängerzonen. (Wirtschaft, 15.07.2020 - 14:38) weiterlesen...

Kampf gegen das Coronavirus - US-Impfstoffkandidat zeigt erste gute Ergebnisse. Nun melden die USA einen Erfolg. Andere Länder sind schon etwas weiter. Weltweit wird fieberhaft nach einem Corona-Impfstoff gesucht. (Politik, 15.07.2020 - 10:30) weiterlesen...

Wildcamper werden zu Problem - Feriengeschäft in der Schweiz boomt. Campingplätze sind ausgebucht. Jetzt tun Gemeinden etwas gegen Wildcamper und ihre Hinterlassenschaften. Erst Einbruch, dann Boom: Nachdem Hotels lange coronabedingt geschlossen waren, haben jetzt viele Schweizer Gasthäuser für den Sommer mehr Buchungen als 2019. (Wirtschaft, 15.07.2020 - 10:08) weiterlesen...