Unwetter, Notfälle

Nikosia - Ein starker Herbststurm mit Hagel und starken Regenfällen hat die Mittelmeerinsel Zypern heimgesucht.

04.12.2018 - 08:56:05

Hagel und Überschwemmungen auf Urlaubsinsel Zypern. Polizei und Feuerwehr mussten in der Nacht mehrfach ausrücken, um in Autos eingeschlossene Fahrer zu befreien und umgestürzte Bäume sowie Solaranlagen zu beseitigen, die vom Wind losgerissen worden waren. Zahlreiche Haupt- und Zufahrtsstraßen vor allem in der Hauptstadt Nikosia sowie in der Hafenstadt Limassol waren am Morgen unpassierbar, wie das zyprische Staatsfernsehen RIK berichtete. Menschen kamen nach vorläufigen Angaben der Polizei nicht zu Schaden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Überschwemmungen in Québec - Tausende Häuser überflutet. Über 2900 Häuser standen unter Wasser, mehr als 1300 Menschen wurden in Sicherheit gebracht, meldete Radio Canada. Am schwersten betroffen war demnach die Region Beauce südöstlich der Provinzhauptstadt Québec. In der Gemeinde Sainte-Marie standen rund 1000 Häuser unter Wasser. Heftig erwischt hat es auch die im Westen Québecs gelegene Stadt Gatineau. Sie war schon 2017 von Überschwemmungen und 2018 von einem Tornado heimgesucht worden. Montréal - Heftige Regenfälle und Schneeschmelze haben in Teilen der kanadischen Provinz Québec Überschwemmungen ausgelöst. (Politik, 23.04.2019 - 07:48) weiterlesen...

Nach Zyklon «Idai» - Millionenkredit für Mosambik. Nach der bislang «schlimmsten Naturkatastrophe» in der Geschichte des Landes seien die Kosten für den Wiederaufbau «enorm», teilte der IWF mit. Der Kredit werde dem Land im Südosten Afrikas helfen, den unmittelbaren Finanzbedarf zu decken. Der Zyklon hatte Mitte März das Zentrum Mosambiks getroffen. Rund 250 000 Häuser wurden mindestens beschädigt, rund 600 Menschen kamen ums Leben. Washington - Für den Wiederaufbau nach dem tropischen Wirbelsturm «Idai» gewährt der Internationale Währungsfonds (IWF) Mosambik einen Notkredit in Höhe von umgerechnet rund 103 Millionen Euro. (Politik, 19.04.2019 - 20:48) weiterlesen...

Gut getarnt ... Nach dem Rückgang einer Überschwemmung im US-Bundesstaat Iowa taucht ein mit Getreidehalmen bedecktes Auto aus dem Matsch auf. (Media, 19.04.2019 - 11:06) weiterlesen...