Wahlen, Parteien

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich wenige Tage vor der Landtagswahl in seinem Bundesland gegen ein rot-rot-grünes Bündnis ausgesprochen, dieses aber nicht ausgeschlossen.

10.10.2017 - 14:17:18

Weil will Rot-Rot-Grün in Niedersachsen nicht ausschließen

Er bekämpfe die Linkspartei "politisch, aber nicht formalistisch", sagte Weil "Spiegel-Online". Er mache "keine Ausschlussbeschlüsse".

Dennoch wolle er Rot-Rot-Grün nicht und arbeite daran, "dass die Linke auch diesmal nicht in den Landtag kommt". Der niedersächsische Ministerpräsident glaubt nach eigenen Angaben auch daran, die AfD aus dem Landtag halten zu können. "Niedersachsen ist sicher gemeinsam mit Hamburg und Schleswig-Holstein das Land, in dem es eine reale Chance gibt, die AfD unter fünf Prozent zu halten", sagte Weil.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!