Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Parteien, Althusmann

Niedersachsens CDU-Chef und Wirtschaftsminister Bernd Althusmann hat die Union zu mehr Geschlossenheit im Wahlkampf aufgerufen.

15.08.2021 - 12:56:58

Althusmann mahnt Union zu mehr Geschlossenheit

"Die Union ist immer stark, wenn wir geschlossen sind", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Es gebe auch mal die ein oder andere Stichelei, persönlich halte er das für unnötig, aber nicht für dramatisch.

"Ein wenig mehr Gelassenheit und etwas weniger Aufregung, dafür mehr Freude am Wahlkampf, täte gut." Auf die Frage, wie die Union angesichts mauer Umfragewerte jetzt in die Offensive kommen will, sagte Althusmann: "Die CDU hat ihre Hausaufgaben erledigt." Vor dem eigentlichen Wahlkampf hätten zunächst die wirklich wichtigen Probleme des Landes im Vordergrund gestanden: Hilfe für die Opfer der Hochwasser-Katastrophe und Neubewertung der Corona-Maßnahmen durch Bund und Länder. Die nächsten Wochen des Wahlkampfes werde die Union "verantwortlich führen" und mit Inhalten um Stimmen werben. Ob die FDP für die nächste Koalition im Bund das Zünglein an der Waage werde, sei offen. "In erster Linie führen wir als CDU und als Union Wahlkampf, um stärkste Kraft zu werden." Aber: "Die CDU hat bereits auf vielen Ebenen vertrauensvoll mit der FDP zusammengearbeitet. Die Liberalen sind durchaus ein Wunschpartner." Neben Übereinstimmungen gibt es aber auch Unterschiede, zum Beispiel in der Klimapolitik oder bei Corona-Maßnahmen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

INSA: Union holt etwas auf Eine Woche vor der Bundestagswahl liegt die SPD in der Wählergunst fünf Prozentpunkte vor der Union. (Politik, 18.09.2021 - 19:55) weiterlesen...

Dobrindt sieht bei Unions-Pleite Regierungsauftrag bei SPD Nach Ansicht von CSU-Spitzenkandidat Alexander Dobrindt ist die SPD in der Verantwortung eine Regierung zu bilden, sollte die Union nicht stärkste Kraft werden. (Politik, 18.09.2021 - 19:06) weiterlesen...

Wowereit: Deutschland-Koalition in Berliner SPD nicht durchsetzbar Berlins langjähriger Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit hat SPD-Landeschefin Franziska Giffey vor einer möglichen Deutschland-Koalition mit CDU und FDP nach der Wahl gewarnt. (Politik, 18.09.2021 - 18:34) weiterlesen...

Naturschutzbund kritisiert Wahlkampf der Parteien Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) kritisiert die Parteien eine Woche vor der Bundestagswahl wegen ihrer aus seiner Sicht fehlenden Auseinandersetzungen über besseren Klimaschutz im Wahlkampf. (Politik, 18.09.2021 - 11:18) weiterlesen...

Ex-Bundesfinanzhofpräsident bemängelt Steuerpolitik der Parteien Der frühere Präsident des Bundesfinanzhofs (BFH), Rudolf Mellinghoff, bemängelt die Steuerpläne der Parteien zur Bundestagswahl und fordert eine echte Steuerstrukturreform, damit das Steuerrecht wieder handhabbarer werde. (Politik, 18.09.2021 - 01:04) weiterlesen...

Kubicki für Jamaika-Bündnis FDP-Vize Wolfgang Kubicki hat sich ausdrücklich für die Bildung einer Jamaika-Koalition mit der Union nach der Bundestagswahl ausgesprochen. (Politik, 18.09.2021 - 01:04) weiterlesen...