Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Prozesse, Kriminalität

New York - Nach dem Schuldspruch gegen den mexikanischen Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán feiert die US-Regierung seine Verurteilung in allen zehn Anklagepunkten als großen Erfolg.

12.02.2019 - 20:54:05

US-Regierung: «Blutige Herrschaft» von «El Chapo» ist vorbei. Guzmáns «kriminelles Unternehmen flutete die Straßen der Vereinigten Staaten mit Hunderten Tonnen Kokain sowie enormen Mengen anderer gefährlicher Drogen wie Heroin und Methamphetamin», teilte der amtierende US-Justizminister Matthew Whitaker nach dem Urteil mit. Die Jury hatte den früheren Chef des Sinaloa-Kartells nach dem Prozess über fast drei Monate schuldig gesprochen.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Staatsanwaltschaft akzeptiert Urteil im Fall Maria. Die Behörde akzeptiere den Spruch des Landgerichts Freiburg, sagte eine Sprecherin. Auf eine Revision werde verzichtet. Das Gericht hatte in der vergangenen Woche einen 58 Jahre alten Mann aus Blomberg in Nordrhein-Westfalen wegen schwerer Kindesentziehung und wegen sexuellen Missbrauchs in mehr als 100 Fällen zu sechs Jahren Haft verurteilt. Sicherungsverwahrung, wie von der Staatsanwaltschaft gefordert, lehnte das Gericht ab. Freiburg - Gegen das Urteil im Fall der jahrelang verschwundenen minderjährigen Maria aus Freiburg legt die Staatsanwaltschaft keine Revision ein. (Politik, 15.07.2019 - 14:52) weiterlesen...

Zahlreiche Papiere gefälscht - Prozess gegen verurteilten Hochstapler: «Bin trotzdem Arzt». Dabei hat der Mann keine Zulassung. Selbst eine Verurteilung kann ihn nicht stoppen. Nun steht er wieder vor Gericht. Immer wieder gelingt es einem 37-Jährigen, als Arzt zu arbeiten. (Politik, 15.07.2019 - 14:02) weiterlesen...

Tod von Krebspatienten: Haft für Heilpraktiker gefordert. Das hat der Staatsanwalt am Krefelder Landgericht beantragt. Der Mann habe bei der Behandlung mit einem nicht zugelassenen Medikament, einem hochwirksamen Zellgift, «alle Pflichten missachtet» und grob fahrlässig gehandelt. So habe die von ihm benutzte Waage keine tausendstel Gramm messen können, obwohl es darauf angekommen sei. Dadurch habe er seinen Patienten eine bis zu sechsfache, tödliche Überdosis verabreicht. Krefeld - Ein Heilpraktiker aus Moers am Niederrhein soll wegen fahrlässiger Tötung von drei Krebspatienten für drei Jahre hinter Gitter. (Politik, 15.07.2019 - 13:56) weiterlesen...

Zahlreiche Papiere gefälscht - Immer wieder eingestellt: Falscher Arzt fleht um Nachsicht. Mehrfach soll der 37-Jährige Arbeitgeber getäuscht haben und als Mediziner eingestellt worden sein. Kassel - Wegen Betrugs, Urkundenfälschung und versuchter Körperverletzung muss sich ein falscher Arzt seit Montag vor dem Landgericht Kassel verantworten. (Politik, 15.07.2019 - 12:22) weiterlesen...

Mit gefälschter Zulassung - Er wurde immer wieder eingestellt: Falscher Arzt vor Gericht. Der Mann muss sich deswegen ab heute vor dem Landgericht in Kassel verantworten. Er wurde bereits wegen ähnlicher Vergehen zu einer Haftstrafe verurteilt. Kassel - Mit gefälschter Zulassung soll ein 37-Jähriger gleich mehrfach in Kliniken und Praxen als Arzt gearbeitet haben. (Politik, 15.07.2019 - 05:18) weiterlesen...

Falscher Arzt vor Gericht - wurde immer wieder eingestellt. Der Mann muss sich deswegen heute vor dem Landgericht in Kassel verantworten. Er wurde bereits wegen ähnlicher Vergehen zu einer Haftstrafe verurteilt. Als das Urteil noch nicht rechtskräftig war, soll der Mann sich erneut erfolgreich als Mediziner beworben haben. Aktuell werden ihm unter anderem gewerbsmäßige Urkundenfälschung, gewerbsmäßiger Betrug und versuchte gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Kassel - Mit gefälschter Zulassung soll ein 37-Jähriger gleich mehrfach in Kliniken und Praxen als Arzt gearbeitet haben. (Politik, 15.07.2019 - 02:34) weiterlesen...