Leute, Gesellschaft

New York - Microsoft-Gründer Bill Gates hat sich besorgt über die von US-Präsident Donald Trump ausgegebene Devise «America first» gezeigt.

13.02.2018 - 13:44:06

Bill Gates kritisiert «America first». «Die "Amerika zuerst"-Weltansicht macht mir Sorgen», sagte Gates in einem jährlich gemeinsam mit seiner Frau Melinda verfassten öffentlichen Brief. «Es ist nicht so, dass die Vereinigten Staaten nicht auf das Wohl ihrer Bürger achten sollten. Die Frage ist, wie man das am besten macht.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Bekenntnis - Dita von Teese von Trumps Art angewidert. Sie hält nicht viel vom derzeitigen US-Präsidenten. Die Burlesque-Tänzerin, die jetzt auch singt, macht aus ihrem Herzen keine Mödergrube. (Unterhaltung, 18.02.2018 - 13:30) weiterlesen...

Raue Töne - Missbrauchsdebatte: Nervt #MeToo so langsam?. Von den Männern in der Film- und Fernsehbranche kommt viel Nachdenkliches, und auch die Frauen teilen kräftig aus. Ein kleiner Überblick. «Vorverurteilungshysterie», «Meinungsdiktatur», «Kinkerlitzchen»? Der Ton scheint rauer zu werden in der MeToo-Debatte. (Polizeimeldungen, 16.02.2018 - 14:22) weiterlesen...

#MeToo - Missbrauchs-Debatte: Meryl Streep glaubt an Veränderung. Sie glaubt, dass sich die Welt verändern wird, wenn wir endlich Gleichberechtigung haben. Die aktuelle Diskussion um Missbrauch in Hollywood macht Meryl Streep Hoffnung. (Unterhaltung, 15.02.2018 - 12:44) weiterlesen...

Model und Moderatorin - «Miss Germany» Soraya Kohlmann will studieren Keine schlechte Idee: Miss Germany Soraya Kohlmann zieht es an die Uni. (Unterhaltung, 14.02.2018 - 09:16) weiterlesen...

«Zeit der Abrechnung» - Melinda Gates schaltet sich in #MeToo ein. Auch sie hat Diskriminierung und sexuelle Belästigung selbst erfahren müssen, wie sie jetzt anlässlich der #MeToo-Debatte erzählt. Seit Jahren setzt sich Melinda Gates über eine gemeinsam mit Ehemann Bill gegründete Stiftung für Frauenrechte auf der Welt ein. (Unterhaltung, 13.02.2018 - 11:32) weiterlesen...

Schülerinnen protestieren mit Song gegen Heidi-Klum-Sendung. In den sozialen Netzwerken stößt das Video, das gemeinsam mit der Lobbygruppe Pinkstinks entstanden ist, auf große Resonanz - schon mehr als 170 000 Menschen haben das Video auf YouTube und Facebook gesehen. Der Song greift den Hashtag #NotHeidisGirl der feministischen Gruppe Vulvarines auf und wendet sich gegen die in der Sendung propagierten Schönheitsideale. Hamburg - Mit einem selbst komponierten Song protestieren Hamburger Schülerinnen gegen die Sendung «Germany's Next Topmodel» von Heidi Klum. (Politik, 13.02.2018 - 08:46) weiterlesen...