Leute, Kriminalität

New York - Hillary Clinton, frühere US-Außenministerin und Präsidentschaftskandidatin, hat sich entsetzt gezeigt über Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen Filmproduzent Harvey Weinstein.

10.10.2017 - 21:52:06

Hillary Clinton «schockiert» über Vorwürfe gegen Weinstein. «Ich war schockiert und entsetzt von den Enthüllungen», teilte Clinton über ihren Sprecher auf Twitter mit. Weinsteins Verhalten, das einige Frauen nun öffentlich machten, könne nicht hingenommen werden. Weinstein hatte US-Demokraten in verschiedenen Wahlkämpfen CNN zufolge insgesamt Zehntausende Dollar gespendet.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

#MeToo-Debatte - Bill Cosby erstmals seit Prozess wieder auf der Bühne. Jetzt trat er in einem Jazz-Club in Philadelphia auf. Im April startet der neue Prozess gegen ihn wegen sexueller Nötigung. Seit 2015 hat Bill Cosby nicht mehr auf einer Bühne gestanden. (Polizeimeldungen, 23.01.2018 - 09:16) weiterlesen...

#MeToo-Debatte - Vorwürfe gegen Wedel: Staatsanwaltschaft schaltet sich ein. Erst erklärt er seinen Rücktritt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele. Anschließend wird bekannt, dass Ermittlungen laufen. Die Ereignisse um den Regisseur Dieter Wedel überschlagen sich. (Polizeimeldungen, 23.01.2018 - 08:16) weiterlesen...

Wedel: Ermittlungen wegen Verdachts einer Sexualstraftat. Es liege ein Anfangsverdacht gegen den 75-Jährigen vor, sagte eine Behördensprecherin der dpa. Deshalb sei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Zuvor hatte die «Bild» darüber berichtet. Ausgangspunkt für die Ermittlungen sei, so die Sprecherin weiter, ein Bericht im «Zeit»-Magazin. Dort hatten drei Ex-Schauspielerinnen Wedel beschuldigt, er habe sie in den 90er Jahren sexuell bedrängt. Eine bezichtigt ihn dabei sogar der Vergewaltigung. Wedel hat den Anschuldigungen widersprochen. München - Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat. (Politik, 22.01.2018 - 22:58) weiterlesen...

Regisseur im Krankenhaus - Rücktritt, Herzinfarkt, Ermittlungen: Wirbel um Dieter Wedel. Zugleich werden Ermittlungen gegen den Star-Regisseur bekannt. Er selbst liegt im Krankenhaus. Dieter Wedel legt sein Amt als Intendant der Bad Hersfelder Festspiele nieder. (Polizeimeldungen, 22.01.2018 - 22:32) weiterlesen...

Schauspieler - Matt Damon entschuldigt sich für #MeToo-Äußerungen. Matt damon macht einen Rückzieher. Er möchte Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein. (Polizeimeldungen, 17.01.2018 - 09:10) weiterlesen...