USA, Schlaglichter

New York - Gute Wirtschaftsdaten haben die wichtigsten US-Technologieindizes auf Rekordhochs getrieben.

14.06.2018 - 23:06:05

Aktien in New York: Dow gibt nach. Der US-Leitindex Dow Jones schloss dagegen 0,10 Prozent tiefer bei 25 175 Punkten. Der Eurokurs geriet massiv unter Druck notierte zuletzt bei 1,1579 US-Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Dow Jones recht stabil. Zwar gehörten multinationale Konzerne wegen Sorgen um einen Handelskrieg weiter eher zu den Verlierern, Technologieaktien hingegen legten unverdrossen zu. Der Dow Jones Industrial beendete den Tag mit einem kleinen Minus von 0,17 Prozent auf 24 657,80 Punkte. Der Kurs des Euro bewegte sich im US-Handel hingegen kaum. Die Gemeinschaftswährung kostete zum Wall-Street-Schluss 1,1583 Dollar. New York - Die US-Börsen haben einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Politik, 20.06.2018 - 23:16) weiterlesen...

Aktien New York: Dow stabil - Nasdaq-Börsen erklimmen Rekordhöhen. Zwar gehörten multinationale Firmen wegen Sorgen um einen Handelskrieg weiter eher zu den Verlierern, Technologieaktien hingegen legten unverdrossen zu. Die Nasdaq-Börsen kletterten in neue Rekordhöhen. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 20.06.2018 - 22:43) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schwächelt leicht - Nasdaq-Börsen mit Rekorden. Zwar gehörten multinationale Konzerne wegen Sorgen um einen Handelskrieg weiter eher zu den Verlierern, Technologieaktien hingegen legten unverdrossen zu. Die Nasdaq-Börsen kletterten in neue Rekordhöhen. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 20.06.2018 - 22:15) weiterlesen...

ANALYSE/RBC: Mit dem Abschied von General Electric aus dem Dow endet eine Ära. NEW YORK - Der Rauswurf von General Electric (GE) aus dem weltweit bedeutendsten Börsenbarometer Dow Jones Industrial (DJIA) kommt laut dem Analysehaus RBC nicht allzu überraschend. Dennoch gehe damit "eine Ära zu Ende", denn "GE ist das letzte verbliebene Urgestein und seit 1907 kontinuierlich Mitglied im US-Leitindex", wie Analyst Deane Dray in einer am Mittwoch veröffentlichten Studie schrieb. Am kommenden Dienstag, 26. Juni, allerdings ist es dann soweit: GE muss seinen Platz für die Drogerie- und Apothekenkette Walgreens räumen. ANALYSE/RBC: Mit dem Abschied von General Electric aus dem Dow endet eine Ära (Boerse, 20.06.2018 - 21:58) weiterlesen...

US-Anleihen: Vor allem langlaufende Bonds geben nach. Vor allem in langen Laufzeiten wurden Verluste verbucht, während die Renditen wieder anzogen. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Mittwoch im Handelsverlauf nachgegeben. (Sonstige, 20.06.2018 - 21:40) weiterlesen...

Nach mehr als 110 Jahren - General Electric steigt aus US-Leitindex Dow Jones ab. Doch seit Jahren ist der über 125 Jahre alte Industrieriese eines ihrer größten Sorgenkinder. Nun fliegt das Traditionsunternehmen auch noch aus dem US-Leitindex - und macht Platz für eine Apothekenkette. GE war einst Innovationsführer und Aushängeschild der US-Wirtschaft. (Wirtschaft, 20.06.2018 - 18:39) weiterlesen...