USA, Schlaglichter

New York - Die Sorge vor einem Militärschlag der USA in Syrien hat die Aktienmärkte in den Vereinigten Staaten zur Wochenmitte belastet.

11.04.2018 - 23:52:06

Wall Street: Drohender US-Militärschlag verunsichert Anleger. Der Dow Jones Industrial verlor 0,90 Prozent auf 24 189 Punkte und gab somit einen Teil der Gewinne vom Vortag wieder ab. Damit bewegte sich das Börsenbarometer aber weiter in der Handelsspanne der vergangenen drei Wochen. Der Eurokurs gab nach der Veröffentlichung des Fed-Protokolls im US-Handel etwas nach und lag zum Börsenschluss an der Wall Street bei 1,2363 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

US-Anleihen starten mit Kursgewinnen. Nur in der kurzen Laufzeit von zwei Jahren hielten sich die Kurse im frühen Handel unverändert. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag mit Kursgewinnen gestartet. (Sonstige, 26.04.2018 - 15:06) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Facebook & Co. sorgen für positive Börsenstimmung. Die Anleger dürften gut gelaunt sein, denn nicht nur Samsung, Facebook oder auch Ford überzeugten mit ihren Zahlen. Zudem überraschten sowohl die Auftragseingänge im März für langlebige US-Güter sehr positiv als auch die wöchentlichen Jobdaten. NEW YORK - Starke Quartalsberichte weltweit bedeutender Konzerne sowie besser als erwartete US-Konjunkturdaten sollten am Donnerstag der Wall Street und den Nasdaq-Börsen Auftrieb geben. (Boerse, 26.04.2018 - 14:45) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderates Plus. Der Dow Jones schloss 0,25 Prozent im Plus bei 24 083 Punkten. Der Eurokurs sank. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,2173 Dollar. New York - Die Wall Street hat nach ihrem jüngsten Kursrutsch nur wenig Boden gutmachen können. (Politik, 25.04.2018 - 22:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Moderates Plus - Renditen bremsen weiter. Die weiter steigenden Renditen für US-Staatsanleihen bremsten die Kaufbereitschaft der Anleger und sorgten dafür, dass die Aktiennotierungen kaum von der Stelle kamen. Im Fokus standen erneut die Geschäftsberichte großer US-Unternehmen. NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrem jüngsten Kursrutsch am Mittwoch nur wenig Boden gutmachen können. (Boerse, 25.04.2018 - 22:35) weiterlesen...

US-Anleiherenditen weiter im Höhenflug. Entsprechend hielt der Höhenflug der Renditen für die festverzinslichen Wertpapier an - für Papiere mit zehn Jahren Laufzeit stieg sie erstmals seit mehr als vier Jahren über die 3-Prozent-Marke. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch überwiegend weiter nachgegeben. (Sonstige, 25.04.2018 - 21:36) weiterlesen...

Aktien New York: Kaum Bewegung nach Kursrutsch - Anleiherenditen bremsen weiter. Die nach wie vor hohen Renditen für US-Staatsanleihen bremsten die Kaufbereitschaft der Anleger und sorgten dafür, dass die Notierungen kaum von der Stelle kamen. Im Fokus standen erneut die Geschäftsberichte großer US-Unternehmen. NEW YORK - Die Wall Street hat nach ihrem jüngsten Kursrutsch am Mittwoch keine klare Richtung gefunden. (Boerse, 25.04.2018 - 19:58) weiterlesen...