USA, Schlaglichter

New York - Die gute Laune an der Wall Street hat sich auch am Donnerstag gehalten.

05.04.2018 - 23:10:05

Dow Jones weiter auf Erholungstour. Der Dow Jones Industrial legte den dritten Tag in Folge zu und gewann weitere 0,99 Prozent auf 24 505,22 Punkte. Der Eurokurs bewegte sich nach seiner Talfahrt zum US-Börsenstart nur noch wenig. Zum Handelsschluss an der Wall Street kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,2239 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Gewinnmitnahmen an den US-Börsen zum Wochenende. Der Dow Jones weitete sein Minus aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der dritte schwache Handelstag in Folge. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag rettete er im Wochenvergleich aber dennoch ein Plus von 0,4 Prozent ins Ziel. Der Eurokurs fiel unter die Marke von 1,23 Dollar. Im New Yorker Handel kostete der Euro zuletzt 1,2288 Dollar. New York - Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. (Politik, 20.04.2018 - 22:44) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Gewinnmitnahmen zum Wochenende - Apple fallen weiter. Der Dow Jones Industrial weitete sein Minus am Freitag aus und ging 0,82 Prozent tiefer bei 24 462,94 Punkten über die Ziellinie. Für den Leitindex der Wall Street war es der dritte schwache Handelstag in Folge. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag rettete er im Wochenvergleich aber dennoch ein Plus von 0,4 Prozent ins Ziel. NEW YORK - Die US-Börsen haben zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen gelitten. (Boerse, 20.04.2018 - 22:33) weiterlesen...

US-Anleihen tendieren erneut schwächer. Die anhaltende Abwärtstendenz der Rentenpapiere wurde am Markt vor allem auf die Sorgen vor einem höheren Zinsniveau in den USA zurückgeführt. Kurz vor dem Wochenende sprachen Marktbeobachter aber von einem eher impulsarmen Handel, zumal auch keine wichtigen Konjunkturdaten aus den USA auf der Agenda standen. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag einmal mehr Schwäche gezeigt. (Sonstige, 20.04.2018 - 21:36) weiterlesen...

Aktien New York: Gewinnmitnahmen zum Wochenende - Apple bleiben unter Druck. Nach wenig verändertem Start rutschte der Dow Jones Industrial am Freitag schnell ins Minus ab und weitete seine Verluste dann aus Zuletzt notierte er 0,74 Prozent tiefer bei 24 481,40 Punkten. Er steuert damit auf den dritten schwächeren Handelstag in Folge zu. Gestützt auf seine Kursgewinne am Montag und Dienstag würde er im Wochenvergleich aber dennoch ein halbes Prozent Plus ins Ziel retten. NEW YORK - Die US-Börsen leiden zu Wochenschluss unter Gewinnmitnahmen. (Boerse, 20.04.2018 - 20:21) weiterlesen...

Aktien New York: Erneut lustloser Start - Apple bleiben unter Druck. Der Dow Jones Industrial reichten nicht aus, um dem Leitindex ins Plus zu hieven. Nach einem starken Wochenauftakt und zuletzt zwei schwächeren Handelstagen steuert das Kursbarometer der Wall Street aber weiter auf einen Wochengewinn von knapp 1 Prozent zu. NEW YORK - Den US-Börsen fehlt zu Wochenschluss weiterhin der Schwung. (Boerse, 20.04.2018 - 16:43) weiterlesen...

US-Anleihen kaum verändert. Nur in der langen Laufzeit gab es leichte Kursverluste. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Freitag kaum verändert in den Handel gestartet. (Sonstige, 20.04.2018 - 14:58) weiterlesen...