USA, Schlaglichter

New York - Die Anleger haben sich an der Wall Street weiter zurückgehalten.

23.06.2017 - 22:50:05

Dow bewegt sich kaum. Letztlich büßte der Dow Jones minimale 0,01 Prozent ein auf 21 394 Punkte. Der Kurs des Euro hat zugelegt und damit die zwischenzeitlichen Verluste der Woche wieder aufgeholt. Im New Yorker Handel kostete die Gemeinschaftswährung zuletzt 1,1197 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Netflix treibt Tech-Werte an - Dow hält sich auf hohem Niveau. Bei Technologiewerten sah es hingegen nach starken Resultaten des Online-Videodienstes Netflix besser aus. Der Nasdaq 100 sprang auf ein Rekordhoch und stieg rund zwei Stunden vor dem Handelsende um 0,86 Prozent auf 6965,38 Punkte. NEW YORK - Durchwachsene Geschäftszahlen großer Konzerne haben die Rekordrally der US-Standardwerte am Dienstag ausgebremst. (Boerse, 23.01.2018 - 22:24) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Netflix treibt Tech-Werte an - Dow knapp im Minus. Bei Technologiewerten sah es hingegen nach starken Resultaten des Online-Videodienstes Netflix besser aus. Der Nasdaq 100 sprang auf ein Rekordhoch und legte am Ende um 0,83 Prozent auf 6963,46 Punkte zu. NEW YORK - Durchwachsene Geschäftszahlen großer Konzerne haben die Rekordrally der US-Standardwerte am Dienstag ein wenig ausgebremst. (Boerse, 23.01.2018 - 22:15) weiterlesen...

US-Anleihen legen zu. Mangels bewegender Konjunkturdaten verlief der Handel in ruhigen Bahnen. NEW YORK - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Dienstag gestiegen. (Sonstige, 23.01.2018 - 21:05) weiterlesen...

Aktien New York: Dow müht sich auf Rekordhoch - Nasdaq mit mehr Schwung. Allerdings wurde der US-Leitindex Dow Jones Industrial nach dem Sprung auf eine Bestmarke von 26 241 Punkten zum Handelsstart von deutlichen Kursverlusten von Procter & Gamble sowie Johnson & Johnson ausgebremst. Beide Unternehmen überzeugten die Anleger mit ihren Geschäftszahlen nicht. Der Dow stieg zuletzt noch um 0,03 Prozent auf 26 223,07 Zähler. NEW YORK - Die Wall Street hat ihre Rekordjagd am Dienstag fortgesetzt. (Boerse, 23.01.2018 - 17:20) weiterlesen...

US-Anleihen starten fester. Am New Yorker Aktienmarkt dürfte die jüngste Rekordjagd vorerst gebremst werden und Anleger suchten wieder die Festverzinslichen, hieß es von Marktbeobachtern. Der vorbörsliche Handel lässt vorerst keine weiteren Gewinne im Dow Jones Index erwarten, nachdem er am Vortag einen Rekordstand erreicht hatte. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. (Sonstige, 23.01.2018 - 15:24) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Knapp im Minus erwartet nach jüngster Rekordjagd. Nach der jüngsten Rekordjagd scheinen die Anleger vorerst abzuwarten, was die auf Touren kommende Berichtssaison in den kommenden Tagen mit sich bringen wird. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial eine Stunde vor Handelsstart bei 26 199 Punkten und damit minimal im Minus. NEW YORK - An der New Yorker Börse wird am Dienstag mit einem zögerlichen Handelsstart gerechnet. (Boerse, 23.01.2018 - 15:07) weiterlesen...