USA, Schlaglichter

New York - Die Anleger an der Wall Street haben zu Wochenbeginn wieder zaghaft Mut gefasst.

06.08.2018 - 22:58:05

Gewinne an US-Börsen - Hoffnung auf gute Berichtssaison. Die wichtigsten Aktienindizes drehten im Handelsverlauf ins Plus, nachdem die zuletzt dominierenden Sorgen wegen der Konfrontationspolitik der USA etwas in den Hintergrund gerückt waren. Die Investoren hofften nun Börsianern zufolge auf einen weiter positiven Verlauf der Berichtssaison. Der Dow Jones schloss 0,16 Prozent höher bei 25 502,18 Punkten. Der Kurs des Euro blieb unter Druck und notierte zuletzt bei 1,1555 US-Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

HINWEIS: Kein Handel am US-Anleihemarkt. Grund ist der Feiertag "Martin Luther King Day". Die Berichterstattung entfällt deshalb. NEW YORK - Der Kassahandel am US-Anleihemarkt findet zu Wochenbeginn nicht statt. (Sonstige, 21.01.2019 - 14:48) weiterlesen...

Aktien New York: US-Börsen geschlossen - Feiertag NEW YORK - Die US-Aktienbörsen bleiben am Montag wegen des Feiertags "Martin Luther King Day" geschlossen. (Boerse, 21.01.2019 - 11:38) weiterlesen...

DAX-FLASH: Dax dürfte nach Rally eine Pause einlegen. Der Broker IG taxierte den Index am Montag knapp zwei Stunden vor Handelsbeginn mit 11 203 Punkten nahezu unverändert im Vergleich zum Schlusskurs am Freitag. FRANKFURT - Nach dem Ausbruch des Dax über die Marke von 11 000 Punkten am Freitag dürfte der deutsche Aktienmarkt zum Wochenbeginn erst einmal durchatmen. (Boerse, 21.01.2019 - 08:21) weiterlesen...

Wall Street: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge. Der Dow Jones stieg um 1,38 Prozent auf 24 706,35 Punkte. Auf Wochensicht ergibt dies ein Plus von 2,96 Prozent. Der Eurokurs stand angesichts guter US-Konjunkturdaten etwas unter Druck und notierte zuletzt bei 1,1365 US-Dollar. New York - Die Hoffnungen auf Fortschritte in den amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen haben die Wall Street auf Erholungskurs gehalten. (Politik, 18.01.2019 - 22:48) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow schafft vierte Gewinnwoche in Folge. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf informierte Kreise berichtete, hat die Führung in Peking einen Ausgleich in der Handelsbilanz zwischen der USA und China angeboten. Dieser solle durch jährlich steigende Importe von US-Waren erreicht werden. NEW YORK - Die anhaltenden Hoffnungen auf Fortschritte in den US-chinesischen Handelsgesprächen haben die Wall Street am Freitag auf Erholungskurs gehalten. (Boerse, 18.01.2019 - 22:29) weiterlesen...

ANALYSE-FLASH: UBS belässt Tesla auf 'Sell' - Ziel 230 Dollar. Damit schienen sich die Konsenserwartungen zu bestätigen, schrieb Analyst Colin Langan in einer am Freitag vorliegenden ersten Reaktion. Im Schnitt rechneten die Analysten mit einem Gewinnrückgang im Quartalsvergleich von 22 Prozent. ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat Tesla nach einem angekündigten Stellenabbau und Aussagen zu einem rückläufigen Gewinn auf "Sell" mit einem Kursziel von 230 US-Dollar belassen. (Boerse, 18.01.2019 - 21:57) weiterlesen...