USA, Schlaglichter

New York - An der Wall Street hat sich die Erholung nur gebremst fortgesetzt.

23.05.2017 - 22:56:05

Dow schleppt sich weiter nach oben. Die Anleger begrüßten zwar, dass US-Präsident Donald Trump die Staatsausgaben massiv zurückfahren will. Jüngste Konjunkturdaten allerdings sorgten für etwas Ernüchterung. So waren die Verkäufe neuer Häuser im April überraschend deutlich gefallen. Der Dow Jones rückte um 0,21 Prozent auf 20 937,91 Punkte vor. Der Euro zollte seinem jüngsten Höhenflug Tribut und fiel unter 1,12 US-Dollar. Zuletzt notierte er bei 1,1183 Dollar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Aktien New York: Dow stabil - Nasdaq-Börsen erklimmen Rekordhöhen. Zwar gehörten multinationale Firmen wegen Sorgen um einen Handelskrieg weiter eher zu den Verlierern, Technologieaktien hingegen legten unverdrossen zu. Die Nasdaq-Börsen kletterten in neue Rekordhöhen. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 20.06.2018 - 20:30) weiterlesen...

Nach mehr als 110 Jahren - General Electric steigt aus US-Leitindex Dow Jones ab. Doch seit Jahren ist der über 125 Jahre alte Industrieriese eines ihrer größten Sorgenkinder. Nun fliegt das Traditionsunternehmen auch noch aus dem US-Leitindex - und macht Platz für eine Apothekenkette. GE war einst Innovationsführer und Aushängeschild der US-Wirtschaft. (Wirtschaft, 20.06.2018 - 18:39) weiterlesen...

Aktien New York: Dow stabilisiert sich - Nasdaq Composite auf Rekordhoch. An der technologielastigen Nasdaq-Börse stieg der marktbreite Composite-Index sogar auf ein Rekordhoch. Die Sorgen über einen eskalierenden Handelskonflikt zwischen den USA und China bleiben zwar Thema, rückten aber aktuell etwas in den Hintergrund, da es keine weiteren, bewegenden Neuigkeiten gab. NEW YORK - Die US-Börsen haben am Mittwoch einen Stabilisierungsversuch gestartet. (Boerse, 20.06.2018 - 17:10) weiterlesen...

US-Anleihen: Kaum Bewegung zum Start. In allen Laufzeiten bewegten sich die Kurse kaum. Am Markt war von fehlenden Impulsen die Rede. Zahlen zur Leistungsbilanz im ersten Quartal fanden am Markt wenig Beachtung. Auch die freundlich erwartete Börse konnte am Anleihemarkt nicht belasten. NEW YORK - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch stabil in den Handel gegangen. (Sonstige, 20.06.2018 - 15:10) weiterlesen...

Aktien New York Ausblick: Stabilisierungsversuch setzt sich fort. Der Broker IG taxierte den Jones Industrial eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart ein halbes Prozent höher auf 24 815 Punkte. NEW YORK - Die Wall Street dürfte am Mittwoch ihre Erholung fortsetzen. (Boerse, 20.06.2018 - 15:01) weiterlesen...

Bayer bei Finanzierung des Monsanto-Kaufs am Ziel. Die Anteilseigner hätten 98,3 Prozent der Bezugsrechte für neue Aktien ausgeübt, sagte ein Konzernsprecher am Mittwoch in Leverkusen. Zusammen mit mehreren milliardenschweren Anleihen, die Bayer in dieser Woche an Anleger verkauft hat, hat der Konzern nun rund 28 Milliarden US-Dollar hereingeholt. Von dem Überbrückungskredit über 43 Milliarden Dollar sind damit noch rund 15 Milliarden Dollar übrig. LEVERKUSEN - Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer ist bei der Finanzierung der Übernahme des US-Saatgutherstellers Monsanto auch bei seiner geplanten Kapitalerhöhung am Ziel. (Sonstige, 20.06.2018 - 13:00) weiterlesen...