USA, Schlaglichter

New York - An der Wall Street haben sich auch heute die Kursbewegungen in Grenzen gehalten.

09.08.2018 - 23:02:05

US-Börsen: Anleger wagen erneut keine großen Sprünge. Wie bereits in Europa standen neben den Handelsstreitigkeiten und den Sanktionen Washingtons gegen Russland noch einige Quartalsberichte im Blick. Der Dow Jones gab um 0,29 Prozent auf 25 509,23 Punkte nach. Der Euro wurde zuletzt bei 1,1529 Dollar gehandelt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

US-Börsen: Anleger hoffen auf Entspannung im Handelsstreit. Die wichtigsten Aktienindizes drehten nach einem verhaltenen Start ins Plus. Der Dow Jones Industrial schloss 0,43 Prozent höher bei 25 669 Punkten. Der Euro notierte bei 1,1441 US-Dollar. New York - Die Wall Street hat zum Wochenschluss an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Politik, 17.08.2018 - 22:56) weiterlesen...

Aktien New York Schluss: Dow legt zu - Hoffnung auf Entspannung im Handelsstreit. Die wichtigsten Aktienindizes drehten am Freitag nach einem verhaltenen Start ins Plus. Am Ende überwog unter den Anlegern wieder die Zuversicht, dass sich der Handelsstreit zwischen den USA und China entspannt. NEW YORK - Die Wall Street hat zum Wochenschluss an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. (Boerse, 17.08.2018 - 22:44) weiterlesen...

US-Anleihen: Teilweise leicht im Minus - Gewinne am Aktienmarkt belasten etwas. Insgesamt aber hielten sich die Kursbewegungen in Grenzen. Marktbeobachter verwiesen auf die Wall Street, die sich nach einem verhaltenen Start ins Plus vorgearbeitet hatte. Dort überwog zuletzt die Zuversicht, dass sich der Handelsstreit zwischen den USA und China entspannt. Dementsprechend waren die als sicher geltenden Staatspapiere kaum gefragt. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag überwiegend leicht ins Minus gedreht. (Sonstige, 17.08.2018 - 21:22) weiterlesen...

Aktien New York: Dow Jones Industrial arbeitet sich ins Plus vor. Am Donnerstag bereits hatten die Anleger die geplanten Gespräche im Handelsstreit zwischen den USA und China als ein Entspannungssignal interpretiert und dem US-Leitindex mit einem Plus von gut 1,5 Prozent den höchsten Tageszuwachs seit April beschert. NEW YORK - An der Wall Street hat sich der Dow Jones Industrial am Freitag zuletzt berappelt und anfängliche Verluste wettgemacht. (Boerse, 17.08.2018 - 20:01) weiterlesen...

Aktien New York: Leichte Verluste nach kräftigen Vortagesgewinnen. Die wichtigsten Aktienindizes gaben am Freitag leicht nach. Am Donnerstag noch hatten die Anleger die geplanten Gespräche im Handelsstreit zwischen den USA und China als ein Entspannungssignal interpretiert und dem US-Leitindex Dow Jones Industrial mit einem Plus von gut 1,5 Prozent den höchsten Tageszuwachs seit April beschert. NEW YORK - An der Wall Street haben die Anleger nach den jüngsten Gewinnen einen Gang zurückgeschaltet. (Boerse, 17.08.2018 - 16:45) weiterlesen...

US-Anleihen steigen leicht. Marktbeobachter verwiesen auf den New Yorker Aktienmarkt, der kurz vor dem Wochenende etwas schwächer erwartet wird. Außerdem hat die türkische Lira seit dem Vormittag ihre Talfahrt wieder aufgenommen und damit die Sorge vor einer weitere Eskalation der Währungskrise verstärkt. Zuletzt hatte die Lira-Krise auf andere Schwellenländer ausgestrahlt und die Risikostimmung an den internationalen Finanzmärkten insgesamt gedämpft. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben am Freitag im frühen Handel etwas zugelegt. (Sonstige, 17.08.2018 - 15:21) weiterlesen...