Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

USA, Schlaglichter

New York - Am US-Aktienmarkt hat es wieder Rekorde gegeben.

17.01.2020 - 22:58:05

Neue Rekorde an der Wall Street. Sowohl der Leitindex Dow Jones als auch der marktbreite S&P 500 und die wichtigsten Technologiebarometer erreichten Höchststände. Angesichts des bevorstehenden langen Wochenendes aber nahm die Dynamik zum Handelsende hin ab, so dass die bekanntesten Aktienindizes lediglich moderat höher schlossen. Der Dow lag am Ende 0,17 Prozent im Plus bei 29 348,10 Punkten. Der Eurokurs blieb unter Druck und notierte zuletzt bei 1,1093 US-Dollar.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

ANALYSE-FLASH: Jefferies senkt Tesla auf 'Hold' - Ziel hoch auf 800 Dollar. Das Kursziel hob Analyst Philippe Houchois aber von 600 auf 800 US-Dollar an. Egal wie überzeugt er mit Blick auf die Chancen der Aktie sei, es brauche mit Blick auf deren Bewertung mehr Klarheit in puncto Marktgröße des Batteriegeschäfts und Profitabilität, schrieb der Analyst in einer am Dienstag vorliegenden Studie. NEW YORK - Das Analysehaus Jefferies hat Tesla nach der Kursrally der vergangenen Wochen von "Buy" auf "Hold" abgestuft. (Boerse, 25.02.2020 - 10:21) weiterlesen...

Gespräche mit Xerox zu Fusion - HP erleidet Gewinneinbruch. Dabei sah sich das Unternehmen bei dem feindlichen Übernahme-Versuch durch Xerox unterbewertet. Ein Investor könnte nun im Hintergrund für Klärung sorgen. Die Geschäfte laufen schlecht für HP. (Wirtschaft, 25.02.2020 - 10:02) weiterlesen...

Aktien New York: Ausbreitung des Coronavirus schickt Wall Street auf Talfahrt. Der Dow Jones Industrial , der Mitte Februar noch bei über 29 500 Punkten ein Rekordhoch erreicht hatte, sackte zum Handelsstart unter die Marke von 28 000 Punkten. Allerdings erholte sich der Wall-Street-Index recht schnell von diesem Tief seit Mitte Dezember und gab zuletzt um 2,68 Prozent auf 28 215,62 Punkte nach. NEW YORK - Das sich weltweit immer stärker ausbreitende Coronavirus hat am Montag die US-Börsen auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 24.02.2020 - 22:45) weiterlesen...

New York: Coronavirus schickt Wall Street auf Talfahrt. Der Dow Jones Industrial , der Mitte Februar noch bei über 29 500 Punkten ein Rekordhoch erreicht hatte, sackte zum Handelsstart unter die Marke von 28 000 Punkten. Allerdings erholte sich der Wall-Street-Index recht schnell von diesem Tief seit Mitte Dezember und gab zuletzt um 2,92 Prozent auf 28 145,02 Punkte nach. NEW YORK - Das sich weltweit immer stärker ausbreitende Coronavirus hat am Montag die US-Börsen auf Talfahrt geschickt. (Boerse, 24.02.2020 - 22:24) weiterlesen...

US-Anleihen nach sehr kräftigem Anstieg wenig bewegt. Sorgen über eine zunehmende weltweite Ausbreitung des Coronavirus trieben die Anleger in staatliche Wertpapiere und brachten deren Renditen unter Druck, so dass der Zins für zehnjährige Treasuries auf den tiefsten Stand seit Mitte 2016 sackte. Anleihen mit 30-jähriger Laufzeit sanken den zweiten Handelstag in Folge auf ein Rekordtief. Staatsanleihen gelten bei Unsicherheit und damit steigender Risikoaversion der Anleger als sichere Häfen. NEW YORK - US-Staatsanleihen haben sich am Montag im späteren Verlauf nach ihrem starken Anstieg zum Handelsauftakt nur wenig bewegt. (Sonstige, 24.02.2020 - 21:32) weiterlesen...

«Alarmstufe eins» - Ausbreitung des Coronavirus schickt Wall Street auf Talfahrt New York - Die US-Börsen haben wegen der wirtschaftlichen Sorgen rund um die Coronavirus-Ausbreitung starke Verluste verzeichnet. (Wirtschaft, 24.02.2020 - 17:59) weiterlesen...