Schulen, Gesundheit

Nachdem in mehreren Bundesländern die Pflicht zum Maskentragen im Klassenraum gefallen ist, zieht auch Nordrhein-Westfalen nach.

28.10.2021 - 12:14:10

Corona-Vorsorge - Maskenpflicht im Unterricht in NRW wird abgeschafft. Das bleibt nicht ohne Kritik.

Düsseldorf - In Nordrhein-Westfalen müssen Schülerinnen und Schüler im Unterricht bald keinen Mund-Nasen-Schutz mehr tragen. Die Maskenpflicht auf den Sitzplätzen im Klassenraum werde zum 2. November abgeschafft. Das teilte das NRW-Schulministerium am Donnerstag mit.

Schüler müssen die Maske demnach nur weiterhin noch im übrigen Gebäude tragen und wenn sie ihren festen Sitzplatz verlassen. Für den Außenbereich war die Maskenpflicht schon vor einiger Zeit abgeschafft worden. Für Lehrkräfte entfällt die Maskenpflicht, so lange ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann.

Die üblichen Corona-Tests an den Schulen sollen nach den bisherigen Planungen fortgesetzt werden: also drei Corona-Selbsttests pro Woche an weiterführenden Schulen und zwei PCR-Pooltests pro Woche an Grund- und Förderschulen.

Einige Verbände hatten die angekündigte Aufhebung der Maskenpflicht als riskant und verfrüht kritisiert. Auch aus der politischen Opposition waren unter anderem mit Verweis auf kletternde Inzidenzwerte bei Kindern und Jugendlichen mahnende Stimmen gekommen.

© dpa-infocom, dpa:211028-99-769390/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - Karlsruhe billigt Corona-Notbremse - Bund-Länder-Beratungen. Der Schutz von Leben und Gesundheit rechtfertigt auch einschneidende Maßnahmen. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie gibt das Bundesverfassungsgericht der Politik klare Leitlinien an die Hand. (Politik, 30.11.2021 - 16:12) weiterlesen...

Pandemie - Karlsruhe billigt «Notbremse»-Maßnahmen aus dem Frühjahr. Ausgangsbeschränkungen und Schulschließungen waren damals zulässig. Mitten in der vierten Corona-Welle hat das Bundesverfassungsgericht über die drastischen Maßnahmen aus der dritten entschieden. (Politik, 30.11.2021 - 10:06) weiterlesen...

Pandemie - Karlsruhe: «Notbremse» und Schulschließung verfassungsmäßig. Am Mittag beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen. Das Verfassungsgericht hat seine Entscheidungen über die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen der «Notbremse» verkündet. (Politik, 30.11.2021 - 09:52) weiterlesen...

Verfassungsgericht billigt Schulschließungen in der dritten Welle. Das Bundesverfassungsgericht wies Klagen von Schülern und Eltern dagegen ab, erkennt aber erstmals ein «Recht der Kinder und Jugendlichen gegenüber dem Staat auf schulische Bildung» an, wie das Gericht in Karlsruhe am Dienstag mitteilte. Karlsruhe - Der Bund durfte in der dritten Pandemie-Welle im Frühjahr über die sogenannte Corona-Notbremse Wechselunterricht und Schulschließungen anordnen. (Politik, 30.11.2021 - 09:46) weiterlesen...

Pandemie - Karlsruhe: «Notbremse» verfassungsmäßig. Am Mittag beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen. Das Verfassungsgericht hat seine Entscheidungen über die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen der «Notbremse» verkündet. (Politik, 30.11.2021 - 09:44) weiterlesen...

Pandemie - Corona-Politik beschäftigt Karlsruhe und Bund-Länder-Runde. Derweil beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen. Was ist im Kampf gegen Covid-19 zulässig? Mitten in der vierten Welle entscheidet das Verfassungsgericht über die Maßnahmen aus der dritten. (Politik, 30.11.2021 - 06:00) weiterlesen...