Boris Palmer, Tübingen

Nach Rassismusvorwürfen trat Tübingens polarisierender Oberbürgermeister Boris Palmer nicht wieder für die Grünen an.

23.10.2022 - 18:47:25

Boris Palmer liegt bei Auszählung in Tübingen deutlich vorn

Boris Palmer liegt bei der Tübinger Oberbürgermeisterwahl nach den ersten ausgezählten Stimmen deutlich vorn. Nach Auszählung der ersten 16 von insgesamt 74 Wahllokalen erzielte er am Sonntagabend eine absolute Mehrheit. Zuletzt lag er bei 53,8 Prozent der Stimmen - das ist ein vorläufiger Stand.

Palmer ist seit 16 Jahren Stadtoberhaupt in Tübingen und trat als unabhängiger Kandidat an. Seine Mitgliedschaft bei den Grünen ruht bis Ende 2023 wegen Streits um Tabubrüche und Rassismusvorwürfe. Seine größten Konkurrentinnen bei der Wahl sind Ulrike Baumgärtner (Grüne) und Sofie Geisel (SPD, von der FDP unterstützt).

@ dpa.de