Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Arbeitsmarkt, Gesellschaft

Nach harscher Kritik von Union und Verbänden hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) seine Pläne zur Grundrente verteidigt.

26.01.2020 - 00:02:27

Heil verteidigt Grundrenten-Pläne

"Niemand hat versprochen, dass es einfach ist, die gemeinsam von CDU/CSU und SPD gefundene Lösung umzusetzen. Ich arbeite dafür, dass das gelingt, und es wird gelingen, wenn alle konstruktiv mitarbeiten", sagte Heil der "Welt am Sonntag".

Wichtig sei, "dass diese große Sozialreform 2021 in Kraft treten" könne, so der Arbeitsminister weiter. Die Deutsche Rentenversicherung hatte unter anderem infrage gestellt, dass die von Heil veranschlagten Kosten von 1,4 Milliarden Euro im Einführungsjahr realistisch sind. "Ich bin mir sicher, dass wir einen soliden Finanzierungsvorschlag haben und dass die Schätzung meines Hauses stimmt", so der SPD-Politiker. Wenn es in dem Verfahren Hinweise von der Rentenversicherung gebe, sei dies "vollkommen in Ordnung". Die sachdienlichen davon werde man berücksichtigen, so der Arbeitsminister weiter. Bei der Finanzierung sieht er die Finanztransaktionssteuer, die auf europäischer Ebene jüngst auf neuen Widerstand gestoßen war, weiterhin als wichtige Säule. "Die Koalition hat vereinbart, dass die Grundrente aus Steuern und nicht aus Beitragsmitteln finanziert wird. Der Koalitionsausschuss hat auch festgelegt, dass die Finanztransaktionssteuer einen wesentlichen Beitrag dazu leisten soll", sagte Heil der "Welt am Sonntag". Man habe gesagt, "das soll im europäischen Geleitzug sein. Und daran arbeitet der Bundesfinanzminister", so der SPD-Politiker.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de

Weitere Meldungen

Chrupalla: AfD-Pläne für Deutschen-Zuschläge bei Rente sind vom Tisch Die AfD hat in ihrer parteiinternen Rentendebatte die Forderungen nach Renten-Zuschlägen nur für deutsche Staatsbürger aufgegeben. (Politik, 26.02.2020 - 00:01) weiterlesen...

Gutachten: In Pflegeheimen sind über 100.000 Pflegekräfte zusätzlich nötig In den Altenpflegeheimen in Deutschland sind über 100.000 Pflegekräfte zusätzlich nötig, um die hohe Arbeitsbelastung zu senken und eine angemessene Betreuung der Pflegebedürftigen zu gewährleisten. (Politik, 25.02.2020 - 05:01) weiterlesen...

70 Prozent der Leiharbeiter profitieren nicht von Equal Pay Gut 70 Prozent der Leiharbeiter in Deutschland profitieren nicht von den gesetzlichen Vorgaben zur gleichen Bezahlung wie Stammbeschäftigte. (Politik, 25.02.2020 - 05:01) weiterlesen...

Zusammensetzung der Rentenkommission: Rürup kritisiert Bundesregierung Der Rentenexperte und frühere Chef der Wirtschaftsweisen, Bert Rürup, hat der Bundesregierung vorgeworfen, ein Scheitern der von ihr eingesetzten Rentenkommission bewusst in Kauf zu nehmen. (Politik, 25.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Immer mehr Rentenversicherte zahlen Extra-Beiträge in Rentenkasse Immer mehr Rentenversicherte zahlen Extra-Beiträge in die Rentenkasse, um ohne Abschläge früher in den Ruhestand gehen zu können. (Politik, 25.02.2020 - 00:02) weiterlesen...

Immer mehr ältere Arbeitslose verschwinden aus Statistik Immer mehr ältere Arbeitslose tauchen nicht mehr in der Statistik auf, weil sie mehr als zwölf Monate Hartz IV bezogen haben und ihnen in dieser Zeit kein regulärer Job angeboten worden ist. (Politik, 22.02.2020 - 05:02) weiterlesen...