NRW, Terrorismus

Nach dem Anti-Terror-Einsatz in Castrop-Rauxel hat es am Montagmorgen neue Durchsuchungen gegeben.

09.01.2023 - 09:12:10

Neue Durchsuchungen nach Terrorverdacht in Castrop-Rauxel

"Weitere Ermittlungen führten zu der Erkenntnis, dass der 32-jährige Beschuldigte über zwei Garagen verfügt", sagte der Oberstaatsanwalt der Generalstaatsanwaltschaft Düsseldorf, Holger Heming, dem Fernsehsender "Welt". Diese würden durchsucht, auch unter Einsatz wieder von Spezialkräften, "um entsprechende Sicherheitsvorkehrungen gewährleisten zu können".

Hintergrund sei ein entsprechender Zeugenhinweis. "Nach unserer derzeitigen Erkenntnislage ist es auch nicht so, dass der Beschuldigte die Garagen selbst angemietet hatte, soweit ich das gehört habe, sondern eben über diese verfügte, sodass wir eben erst im Laufe des letzten Tages, abends, auf diese Information gestoßen sind". Dementsprechend habe man einen weiteren Durchsuchungsbeschluss erwirkt.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

@ dts-nachrichtenagentur.de