Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Wahlen, Parlament

Nach acht Jahren unter einer konservativen Regierungschefin rückt Norwegen nach links.

13.09.2021 - 23:02:10

Parlamentswahl - Regierungswechsel in Norwegen: Sozialdemokraten klar vorn. In der nordeuropäischen Öl-Nation hat künftig aller Voraussicht nach ein Sozialdemokrat das Sagen.

echsel zeichnete sich ab

Die Umfragen vor der Wahl hatten seit längerem auf einen Regierungswechsel in dem skandinavischen Nicht-EU-Land hingedeutet. Um eine Mehrheit im 169 Sitze großen norwegischen Parlament Storting bilden zu können, wird der künftige Regierungschef allerdings auf mehrere Koalitionspartner angewiesen sein.

Den bisherigen Zahlen zufolge könnte es für eine knappe Mehrheit eines als am wahrscheinlichsten geltenden Mitte-links-Bündnisses reichen, das aus den Sozialdemokraten sowie der Zentrumspartei und der Sozialistischen Linkspartei besteht. Dieses von Støre bevorzugte Dreigestirn lag am späten Abend bei 87 bis 88 Mandaten - 85 sind für eine Mehrheit nötig. Auswirkungen auf die Mehrheitsverhältnisse hat, wie viele der kleineren Parteien den Sprung über die Vier-Prozent-Hürde schaffen. Zählt man die Grünen und die Rote Partei hinzu, kommt der Mitte-links-Block allerdings insgesamt auf deutlich mehr Sitze als das bürgerlich-konservative Lager um Solbergs Høyre.

3,9 Millionen wahlberechtigt

Auch Minderheitsregierungen sind in Skandinavien keine Seltenheit: In Dänemark und Schweden zum Beispiel regieren so etwa Støres sozialdemokratische Parteikollegen Mette Frederiksen und Stefan Löfven. Solberg führt Norwegen seit Anfang 2020 ebenfalls mit einer Minderheitsregierung, nachdem die Rechtspopulisten aus der Koalition ausgetreten waren.

Knapp 3,9 Millionen Norwegerinnen und Norweger waren bei der Wahl zur Stimmabgabe aufgerufen. Knapp 1,65 Millionen Wählerinnen und Wähler hatten bereits wohl auch angesichts der Corona-Pandemie vorzeitig gewählt - das entsprach mehr als 42 Prozent aller Wahlberechtigten und einem Rekord bei einer norwegischen Parlamentswahl. Mit einem vorläufigen Endergebnis wurde am Dienstag gerechnet.

Öl-

In der wohlhabenden Öl-Nation hatte vor allem der Klima- und Umweltschutz - und damit verbunden auch die Öl-Politik - eine wichtige Rolle im Wahlkampf gespielt. Die Veröffentlichung des jüngsten Sonderberichts des Weltklimarates IPCC vor gut einem Monat hatte Parteien mit klarem Klimafokus Aufwind verliehen. Dass Solberg ihr Land relativ gut durch die Corona-Krise gebracht hatte, hatte ihrer Partei im Frühjahr 2020 Auftrieb gegeben - allerdings nicht ausreichend, um bis zur Wahl zu überdauern.

Die als besonnen und faktenorientiert geltende Erna Solberg regiert Norwegen seit 2013. Ihr sozialdemokratischer Rivale Jonas Gahr Støre war zuvor unter dem Ministerpräsidenten und heutigen Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg langjähriger Außenminister gewesen. Bei der letzten Wahl 2017 war er schon einmal gegen Solberg angetreten - seine Partei wurde damals zwar ebenfalls stärkste Kraft, Solberg konnte aber auf die stärkeren Bündnispartner setzen, womit sie sich eine zweite vierjährige Amtszeit gesichert hatte.

© dpa-infocom, dpa:210913-99-206512/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Russland - Sieg für Putin bei Parlamentswahl - Opposition entsetzt. Trotzdem sieht sich die Machtbasis von Kremlchef Putin bestätigt Aber der Urnengang wirft einmal mehr Fragen auf. Bei der Wahl zur neuen Staatsduma in Russland muss die Kremlpartei Verluste hinnehmen. (Politik, 20.09.2021 - 12:28) weiterlesen...

Parlamentswahl in Russland - Kremlpartei feiert Sieg - Opposition spricht von Wahlbetrug. Es gibt massive Vorwürfe, dass bei der Abstimmung nicht alles sauber war. Die Wahl zur neuen Staatsduma in Russland gilt für Präsident Putin als ein wichtiger Stimmungstest. (Politik, 20.09.2021 - 07:00) weiterlesen...

Russland - Kremlpartei feiert Wahlsieg trotz Manipulationsvorwürfen. Die Kremlpartei Geeintes Russland hat sich wohl erneut als stärkste Kraft behauptet. Die Wahl der neuen Staatsduma galt als wichtiger Stimmungstest für den russischen Präsidenten Putin. (Politik, 20.09.2021 - 05:14) weiterlesen...

Russland-Wahl - Russische Kremlpartei feiert Sieg - Viele Verstöße. Die Kremlpartei Geeintes Russland hat sich wohl erneut als stärkste Kraft behauptet. Die Wahl der neuen Staatsduma galt als wichtiger Stimmungstest für den russischen Präsidenten Putin. (Politik, 19.09.2021 - 23:58) weiterlesen...

Wahlen - Youtube sperrt auf Druck Moskaus Video von Kremlgegnern Auf Druck von Behörden in Moskau hat die Videoplattform Youtube einen Film der Opposition mit einem Aufruf zur Protestwahl gegen die Kremlpartei Geeintes Russland gesperrt. (Politik, 19.09.2021 - 03:50) weiterlesen...

Staatsduma - Russlands Wahlkommission will Beschwerden prüfen. Doch Wahlbeobachtende beklagen bereits am ersten Tag eine hohe Anzahl von Manipulationen. Nun soll das geprüft werden. Mittlerweile sind alle Wahllokale in Russland geöffnet, um ein neues Parlament zu wählen. (Politik, 18.09.2021 - 15:10) weiterlesen...