Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Konflikte, Afghanistan

Nach 20 Jahren als Kriegsgegner werden die militant-islamistischen Taliban innerhalb von Tagen zum Partner bei den Evakuierungen.

28.08.2021 - 04:12:11

Evakuierungsmission - Kooperation mit Taliban: Weißes Haus ist sich Ironie bewusst. Ironie sei ein viel zu schwacher Begriff sagte die Sprecherin der USA.

Washington - Die US-Regierung ist sich der Ironie bewusst, die in ihrer aktuellen Kooperation mit den militant-islamistischen Taliban steckt. «Ich glaube, Ironie ist ein viel zu schwacher Begriff», sagte die Sprecherin der US-Regierungszentrale, Jen Psaki.

Ein Journalist in Washington hatte nachgefragt. Dies seien aber die Umstände, mit denen die USA in Afghanistan konfrontiert seien. Die Taliban kontrollierten das Land. Um US-Bürger, afghanische Helfer oder andere Schutzbedürftige evakuieren zu können, müssten die USA sich mit den Taliban abstimmen.

«Dies ist keine bevorzugte Beziehung», sagte Psaki, betonte aber: «Dies ist nicht der einzige Ort auf der Welt, an dem wir mit Gegnern oder früheren Feinden zusammenarbeiten müssen, um Ziele der nationalen Sicherheit der USA voranzutreiben.»

Der US-geführte Einmarsch in Afghanistan hatte Ende 2001 zum Sturz des Taliban-Regimes geführt. Die Islamisten bekämpften danach die ausländischen Soldaten und die afghanischen Sicherheitskräfte. Vor etwa zwei Wochen hatten die Taliban nach einem Eroberungsfeldzug im Land wieder die Macht in Afghanistan übernommen. Seitdem versuchen die USA und ihre Verbündeten verzweifelt, ihre eigenen Staatsbürger, afghanische Helfer und andere Schutzbedürftige vor den Taliban in Sicherheit zu bringen und auszufliegen. Für die Abwicklung der Evakuierungsmission stimmen sie sich auf verschiedenen Kanälen mit den Taliban ab.

© dpa-infocom, dpa:210828-99-998014/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Konflikte - Kabul: Taliban-Kämpfer in der deutschen Polizeiwache. In Kabul haben ihre Kämpfer die Aufgaben der Polizei übernommen. Ein Besuch im Polizeidistrikt zehn. Die Taliban wollen ein funktionierendes Staatswesen auf die Beine stellen. (Politik, 23.09.2021 - 12:02) weiterlesen...

Maas bei G20-Konferenz - Afghanistan ist «gewaltigste» internationale Herausforderung Bundesaußenminister Maas und richtet gezielt Forderungen an die Regierung der militant-islamistischen Taliban. (Politik, 22.09.2021 - 23:44) weiterlesen...

Vollversammlung in New York - Taliban wollen UN-Auftritt - Maas gegen «Showeinlagen». Nicht immer ist ganz klar, wer sie dort vertreten darf. Das gilt nun auch für Afghanistan. Der UN-Vollversammlung gehören 193 Länder an. (Politik, 22.09.2021 - 18:14) weiterlesen...

Afghanistan-Einsatz - Kanzlerin dankt der Bundeswehr für Luftbrücke aus Kabul Vier Tage vor der Bundestagswahl hat Angela Merkel eine Kaserne von Fallschirmjägern besucht, die in Afghanistan im Einsatz waren - für die scheidende Regierungschefin wohl eine der letzten Begegnungen mit der Bundeswehr. (Politik, 22.09.2021 - 18:06) weiterlesen...

Konflikte - WHO sieht Gesundheitssystem in Afghanistan vor dem Kollaps. Nun droht dem Land eine humanitäre Katastrophe, warnt die Weltgesundheitsorganisation. Nach der Machtübernahme durch die Taliban wurden Hilfsgelder nach Afghanistan gestoppt. (Politik, 22.09.2021 - 15:04) weiterlesen...

Nach Taliban-Machtübernahme - Die zurückgelassenen afghanischen Ortskräfte der Deutschen. Ihre Zusagen für Deutschland gelten weiter. Niemand weiß aber, wie die Ortskräfte dorthin kommen sollen. Viele afghanische Mitarbeiter der Bundeswehr und anderer Behörden konnten nicht ausreisen. (Politik, 21.09.2021 - 08:10) weiterlesen...