Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Gesundheit, Corona

Müssen künftig alle Reiserückkehrer einen negativen Corona-Test vorweisen, unabhängig davon, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln Reisende nach Deutschland kommen?

27.07.2021 - 12:22:08

Corona-Pandemie - Regierung berät über weitere Testpflichten für Einreisende

Berlin - Die Bundesregierung berät über erweiterte Testpflichten für Reiserückkehrer als Corona-Schutz zum Ende der Sommerferienzeit.

Das Gesundheitsministerium ist für «eine schnellstmögliche Ausweitung der Testpflichten bei Einreise», wie eine Sprecherin auf Anfrage am sagte. Die Abstimmungen innerhalb der Regierung dazu liefen. Zunächst berichteten die Zeitungen der Funke Mediengruppe darüber. Minister Jens Spahn (CDU) hatte bereits in der vergangenen Woche deutlich gemacht, dass eine Ausweitung der Testpflicht aus seiner Sicht wie der des Bundesinnenministeriums sehr schnell kommen solle.

Eine generelle Testpflicht besteht bisher für alle Flugpassagiere. Der Nachweis eines negativen Ergebnisses muss bereits im Urlaubsland gemacht und vor dem Start nach Deutschland vorgezeigt werden - oder aber ein Nachweis als Genesener oder vollständig Geimpfter. Die Funke-Zeitungen berichteten, es könnte künftig grundsätzlich ein Test verlangt werden, unabhängig davon, aus welchen Gebieten und mit welchen Verkehrsmitteln Reisende nach Deutschland kommen.

An diesem Mittwoch tritt bereits eine vom Kabinett beschlossene neue Einreiseverordnung in Kraft. Im Wesentlichen werden die bestehenden Regelungen bis vorerst 10. September verlängert. Eine Erleichterung gibt es für Einreisende aus Virusvariantengebieten, in denen neue, besorgniserregende Virusformen kursieren. Bisher müssen auch Genesene und Geimpfte, die von dort zurückkommen, für 14 Tage in Quarantäne. Künftig kann diese vorzeitig beendet werden, wenn die betroffene Region noch während der Quarantänezeit nicht mehr als Virusvariantengebiet eingestuft wird.

Welche ausländischen Regionen die Bundesregierung als Risiko-, Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiete mit besonderen Vorgaben einstuft, veröffentlicht das Robert Koch-Institut (RKI) auf seiner Internetseite.

© dpa-infocom, dpa:210727-99-555390/2

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Pandemie - WHO vermeldet weltweiten Rückgang der Zahl von Corona-Fällen. Lediglich ein Kontinent verzeichnet weiter einen leichten Anstieg der Infektionen. Gute Nachrichten von der Weltgesundheitsorganisation: Weltweit geht die Zahl der Corona-Fälle zurück. (Politik, 21.09.2021 - 23:18) weiterlesen...

Fragen & Antworten - Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen. Am Mittwoch beraten die Gesundheitsminister über einen einheitlichen Umgang mit Entschädigungen. Wenn man in Quarantäne muss, kann das finanzielle Folgen haben. (Politik, 21.09.2021 - 14:26) weiterlesen...

Fragen & Antwoten - Corona-Verdienstausfall? Was Arbeitnehmer wissen müssen. Am Mittwoch beraten die Gesundheitsminister über einen einheitlichen Umgang mit Entschädigungen. Wenn man in Quarantäne muss, kann das finanzielle Folgen haben. (Politik, 21.09.2021 - 13:58) weiterlesen...

Pandemiebekämpfung - OECD: Anziehende Weltwirtschaft vom Impffortschritt abhängig. Parallel erholt sich die Wirtschaft im Vergleich zum Vorjahr. Internationale Zusammenarbeit beim Impfen sei für die Pandemiebekämpfung unerlässlich, so die OECD. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 13:52) weiterlesen...

Arbeitsmarkt - Studie: Corona hat Solo-Selbstständige hart getroffen. Zudem sei auch die soziale Absicherung, insbesondere der Solo-Selbstständigen, nicht gewährleistet, so eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung. Wer selbstständig ist, hat infolge der Pandemie oft besonders wenig Einkommen erzielt. (Wirtschaft, 21.09.2021 - 12:05) weiterlesen...

Kriminalität - Tankstellen-Kassierer wegen Corona-Maske erschossen. Motiv: Streit um das Tragen einer Corona-Maske. Der Mann sitzt in U-Haft. Ein 49-Jähriger soll einen 20-jährigen Tankstellen-Kassierer erschossen haben. (Politik, 20.09.2021 - 18:52) weiterlesen...