Kriminalität, Deutschland

Münster - Drei der bei der Amokfahrt in Münster Verletzten sind noch in einem kritischen Zustand.

09.04.2018 - 13:04:04

Drei Verletzte in Münster noch in Lebensgefahr. Das Universitätsklinikum will sich am Mittag zu ihrem Zustand äußern. Am Morgen hatte die Polizei noch von zwei lebensgefährlich Verletzten gesprochen. Insgesamt waren bei der Tat am Samstag etwa 20 Menschen verletzt worden. Zwei waren getötet worden, als ein Mann seinen Campingbus in eine Menschenmenge lenkte. Der offenbar psychisch Gestörte hatte sich selbst getötet. Woher er die Waffe hatte, ist noch unklar.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Spieler sagen aus - Bombenanschlag auf BVB: Große Emotionen im Zeugenstand. Einer muss dabei weinen. Schmerzhafte Erinnerungen im Dortmunder BVB-Prozess: Acht Spieler, die den Bombenanschlag im vergangenen Jahr miterlebt haben, sagen aus. (Politik, 25.04.2018 - 17:16) weiterlesen...

Diesel-Razzia - Porsche will Sichtung von Unterlagen verhindern. Der Autobauer weist die Vorwürfe zurück - und versucht nun, das zu stoppen. Die Justiz erhöht im Diesel-Skandal den Druck auf Porsche und will nach einer Razzia sichergestellte Unterlagen sichten. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 12:58) weiterlesen...

Diesel-Skandal - Porsche will nach Diesel-Razzia Sichtung von Unterlagen verhindern. Der Autobauer weist die Vorwürfe zurück - und versucht nun, das zu stoppen. Die Justiz erhöht im Diesel-Skandal den Druck auf Porsche und will nach einer Razzia sichergestellte Unterlagen sichten. (Wirtschaft, 25.04.2018 - 12:53) weiterlesen...

Maas: Kippa-Träger sind nicht allein. «Wir dürfen niemals zulassen, dass Antisemitismus in Deutschland wieder alltäglich wird», sagte der SPD-Politiker dem «Tagesspiegel». «Wenn junge Männer bei uns bedroht werden, nur weil sie eine Kippa tragen, müssen wir deutlich machen: sie sind nicht allein.» Jeder Angriff auf jüdisches Leben in Deutschland richte sich «gegen uns alle», erklärte der Außenminister. Berlin - Vor den Aktionen gegen Judenhass in mehreren deutschen Städten hat Außenminister Heiko Maas dazu aufgerufen, Opfer von Antisemitismus nicht alleine zu lassen. (Politik, 25.04.2018 - 05:44) weiterlesen...

Prozess gegen Jan Rouven zieht sich weiter hin. Las Vegas - Der Prozess gegen den deutschen Magier Jan Rouven in Las Vegas wegen Besitzes von Kinderpornografie verzögert sich weiter. Die für morgen geplante Verkündung des Strafmaßes sei ausgesetzt worden, teilte ein Gerichtssprecher mit. Eine weitere Anhörung ist nun für den 11. Mai geplant. Derzeit klären die Parteien ab, ob der Illusionist aus Kerpen sein Schuldgeständnis wie beantragt zurückziehen kann. Der Magier war im März 2016 festgenommen worden. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft. Prozess gegen Jan Rouven zieht sich weiter hin (Politik, 25.04.2018 - 00:50) weiterlesen...

Zwei Männer in Köln niedergeschossen. Sie wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Hintergründe sind unklar. Möglicherweise habe es sich um Streitigkeiten im Rockermilieu gehandelt, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der oder die Täter flüchteten im Auto. Nach Informationen der Kölner Zeitung «Express» sollen die beiden Angeschossenen der Rockergruppe «Bandidos» angehören. Laut «Bild»-Zeitung ist einer von ihnen der Kölner Bandidos-Chef. Köln - In Köln sind zwei Männer auf offener Straße niedergeschossen und schwer verletzt worden. (Politik, 24.04.2018 - 23:52) weiterlesen...