Energie, Klima

Münster - Das Oberverwaltungsgericht Münster hat einen vorläufigen Rodungsstopp im Hambacher Forst verfügt.

05.10.2018 - 11:22:06

OVG Münster stoppt Rodung im Hambacher Forst. Die Richter entsprachen damit in einem Eilverfahren dem Antrag des Umweltverbandes BUND. Der BUND hatte argumentiert, dass der Wald mit seinem Bechsteinfledermaus-Vorkommen die Qualitäten eines Schutzgebietes habe und deshalb geschützt werden müsse. Das Gericht erklärte, die Rechtsfragen seien so komplex, dass man sie nicht in einem Eilverfahren beantworten könne. Die Rodung müsse daher vorerst gestoppt werden.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Altmaier ruft nach Kattowitz zu neuem Klimaschutz-Anlauf auf. «Positiv ist, dass es in Kattowitz überhaupt ein Ergebnis gab, aber es reicht nicht aus, um den Klimawandel zu stoppen», sagte Altmaier der «Rheinischen Post». Deutschland brauche «einen neuen Anlauf durch Politik und Wirtschaft». Sonst versündige man sich an der Zukunft der jungen Generation. Richtig gemacht, könne Klimaschutz mehr Arbeitsplätze schaffen, als er koste. Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat nach dem Klimagipfel von Kattowitz zu einem neuen Klimaschutz-Anlauf in Deutschland aufgerufen. (Politik, 17.12.2018 - 01:54) weiterlesen...

Hydrothermale Carbonisierung - Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle Kann der Gang zur Toilette Energie liefern? Israelische Forscher verwandeln Kot in Kohle und träumen von nachhaltigen Sanitäranlagen auf der ganzen Welt. (Wissenschaft, 13.12.2018 - 20:04) weiterlesen...

Greenpeace will kämpfen - Sorge vor Abkehr Brasiliens vom Klimaschutz. Der Rechtspopulist Bolsonaro tritt sein Amt als Präsident im Januar an. Der Ex-Militär will weitere Rodungen im Regenwald zulassen. Umweltaktivisten sind in Alarmbereitschaft. (Politik, 12.12.2018 - 10:00) weiterlesen...

Klimaneutral aber gefährdet - Bhutans Energiequellen trocknen aus. Aber auch als Land, das mehr Kohlendioxid schluckt als ausstößt, leidet es unter den Folgen des Klimawandels. Dem armen Himalaya-Königreich fehlen die Mittel, sich abzusichern. Dass Bhutan größtenteils aus Wald besteht, schreibt seine Verfassung vor. (Wissenschaft, 10.12.2018 - 10:14) weiterlesen...