Wahlen, Landtag

München - Etwa 7000 Menschen sind in München gegen Luxussanierungen, steigende Mieten und für mehr bezahlbaren Wohnraum auf die Straße gegangen.

15.09.2018 - 15:54:05

7000 Menschen demonstrieren für bezahlbare Wohnungen. Das teilte die Polizei mit. Zu den Protesten unter dem Motto «#ausspekuliert» hatte ein Bündnis aus mehr als 90 Mietergemeinschaften, Gewerkschaften und Parteien aufgerufen. Investoren und Politiker seien für die «explodierenden Mieten» verantwortlich. Zahlreiche Menschen könnten sich München nicht mehr zum Wohnen und Leben leisten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Nach Pannenserie - Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün. Etliche Pannen bei der Stimmenauszählung und denkbar knappe Mehrheitsverhältnisse sorgten zuvor für viele Spekulationen. Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl können sich CDU und Grüne auf Gespräche über eine Neuauflage ihres Bündnisses einrichten. (Politik, 16.11.2018 - 20:16) weiterlesen...

Zeichen stehen in Hessen auf Schwarz-Grün. Nach der Verkündung des amtlichen Endergebnisses der Landtagswahl haben die beiden amtierenden Regierungspartner die Mehrheit von einem Mandat für eine Fortsetzung ihrer Koalition. Am Abend bot die CDU den Grünen Koalitionsverhandlungen an. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahren sei eine gute Grundlage für ein stabiles und verlässliches Bündnis, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. Eine rechnerisch ebenfalls mögliche Ampelkoalition von Grünen, SPD und FDP haben die Liberalen abgelehnt. Wiesbaden - In Hessen stehen die Zeichen auf Schwarz-Grün. (Politik, 16.11.2018 - 20:00) weiterlesen...

Endergebnis stellt die Weichen in Hessen auf Schwarz-Grün. Nach der Verkündung des amtlichen Endergebnisses der Landtagswahl haben die beiden amtierenden Koalitionspartner die Mehrheit von einem Mandat für eine Fortsetzung ihres Bündnisses. Rechnerisch möglich ist in Hessen zwar immer noch eine Ampel unter grüner Führung. Das hatten die Liberalen aber strikt abgelehnt. Das Endergebnis war mit Spannung erwartet worden, weil es zahlreiche Pannen bei der Übermittlung und Auszählung der Wählerstimmen gab und die Mehrheitsverhältnisse denkbar knapp waren. Wiesbaden - Hessen steuert auf die Neuauflage einer schwarz-grünen Landesregierung zu. (Politik, 16.11.2018 - 13:58) weiterlesen...

Endgültiges Wahlergebnis - Schwarz-Grün kann in Hessen ganz knapp weiterregieren Die Hängepartie in Hessen ist vorbei: Trotz etlicher Pannen bei der Stimmenauszählung und denkbar knapper Mehrheitsverhältnisse treffen sich CDU und Grüne erneut am Verhandlungstisch für eine Regierungsbildung. (Politik, 16.11.2018 - 13:44) weiterlesen...

Endergebnis: Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren. Dies geht aus dem endgültigen Ergebnis der Landtagswahl hervor. Es gab im Vergleich zu den vorläufigen Zahlen keine maßgeblichen Verschiebungen bei den Prozentzahlen, die Sitzverteilung hat sich nicht verändert, teilt der Landeswahlleiter mit. Nach mehreren Pannen am Wahlabend waren Zweifel am vorläufigen Ergebnis laut geworden. Die größte Frage war: Schiebt sich die SPD doch noch vor die Grünen und wird zweitstärkste Kraft? Mit dem heute verkündeten Ergebnis ist klar: Das ist nicht der Fall. Wiesbaden - Die schwarz-grüne Regierung in Hessen kann weiterregieren. (Politik, 16.11.2018 - 11:32) weiterlesen...

Endgültiges Wahlergebnis - Schwarz-Grün kann in Hessen weiterregieren. Umso gespannter warteten alle auf die endgültigen Zahlen. Nun zeigt sich: Maßgebliche Verschiebungen gibt es nicht. Nach mehreren Pannen am Wahlabend gab es wachsende Zweifel am vorläufigen Ergebnis der Hessen-Wahl. (Politik, 16.11.2018 - 11:28) weiterlesen...