Ihr Broker

  • Sonderkonditionen
  • Mehrfach reguliert
  • Sehr finanzstark
  • Reguliert in CYPERN & Australien

Mehr Erfahren >>

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETS.COM
Notfälle, Verkehr

München - Das heftige Winterwetter macht vielen Menschen in Bayern, Österreich und der Schweiz weiter schwer zu schaffen.

11.01.2019 - 04:54:07

Schneemassen sorgen zunehmend für Probleme in Bayern. Im Kampf gegen die Schneemassen in Bayern hoffen die Rettungskräfte heute auf besseres Wetter. Laut Vorhersagen sollen die Schneefälle vorübergehend etwas nachlassen. Noch unklar ist, wann der Zugverkehr in Süd- und Ostbayern wieder überall rollt. Weil die Bahn auf den verschneiten Strecken nicht mehr mit dem Räumen hinterherkommt, sind viele Verbindungen unterbrochen. Auch viele Straßen sind wegen der Schneemassen und umgestürzten Bäume gesperrt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Höhlenrettung: Zwei Thai-Fußballer wollen Taucher werden. Die zwölf Jungen und ihr Co-Trainer gaben in ihrer Heimatstadt Mae Sai erstmals auf einer Pressekonferenz Auskunft. Zwei von ihnen kündigten dabei an, später als Taucher in eine Spezialeinheit der thailändischen Marine gehen zu wollen. Der 15-Jährige Prajak Sutham sagte: «Ich will dem Land etwas zurückgeben. Mae Sai - Nach ihrer dramatischen Rettung aus einer Höhle vor fast einem Jahr wollen zwei der jungen thailändischen Fußballer nun selbst Marinetaucher werden. (Politik, 24.06.2019 - 08:52) weiterlesen...

Katastrophenhelfer in Sorge - 100 Tage nach Zyklon «Idai»: In Mosambik droht der Hunger. 100 Tage später ist die Katastrophe aus den Schlagzeilen verschwunden. Doch die Menschen werden noch viele Monate mit den Folgen des Zyklons kämpfen. Im März verwüstete der tropische Wirbelsturm «Idai» Teile von Mosambik, Simbabwe und Malawi. (Politik, 23.06.2019 - 09:16) weiterlesen...

Schlüssel im Wagen vergessen - Polizei befreit Zweijährigen aus überhitztem Auto. In Bayern schlugen Polizisten nun die Seitenscheibe eines verschlossenen Wagens ein, um einen kleinen Jungen zu befreien. An warmen Tagen kann sich das Innere eines Autos in wenigen Minuten massiv aufheizen. (Politik, 22.06.2019 - 09:46) weiterlesen...

Niederlande: 14 Jugendliche vom Blitz getroffen. Ein Jugendlicher sei schwer verletzt ins Krankenhaus eingeliefert worden, teilte die Militärpolizei mit. Die übrigen seien nur leicht verletzt worden. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 18 Jahren nahmen an einem Vorbereitungstraining für den Militärdienst nahe der belgischen Stadt Antwerpen teil. Sie seien vom Gewitter überrascht worden, hieß es. Ossendrecht - Bei einem Gewitter auf einem militärischen Übungsgelände in den Niederlanden sind 14 Jugendliche vom Blitz getroffen worden. (Politik, 19.06.2019 - 12:42) weiterlesen...