Fußball, Bundesliga

München - Bei den Wortmeldungen der Mitglieder auf der Jahreshauptversammlung des FC Bayern München ist es zu Buhrufen und Pfiffen gegen Präsident Uli Hoeneß gekommen.

30.11.2018 - 23:26:06

Mitglied übt Kritik an Hoeneß - Präsident erntet Buhrufe. Ein Mitglied übte am Abend in einem Wortbeitrag massive Kritik an dem 66-Jährigen. Dem Präsidenten wurde unter anderem vorgehalten, dass er sich zu sehr ins Tagesgeschäft einmische. Auch die Wortwahl und das verbale Nachtreten gegen ehemalige Trainer und Spieler wurde missbilligt. Hoeneß erntete Missfallensäußerungen, weil er nicht Stellung zu den Vorwürfen bezog. «Ich lehne eine Diskussion auf dem Niveau total ab», sagte er.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Bayern wollen im Titelrennen vorlegen. Die Münchner empfangen Werder Bremen und können ihren Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund mit einem Sieg zumindest vorübergehend auf vier Punkte ausbauen. Der BVB tritt erst morgen beim SC Freiburg an. Das Topspiel heute bestreiten die Champions-League-Kandidaten Borussia Mönchengladbach und RB Leipzig. Außerdem gastiert 1899 Hoffenheim beim FC Schalke 04. Der FC Augsburg spielt gegen den VfB Stuttgart, der 1. FC Nürnberg gegen Bayer Leverkusen und Fortuna Düsseldorf gegen FSV Mainz 05. München - Der FC Bayern will seine Spitzenposition in der Fußball-Bundesliga heute festigen. (Politik, 20.04.2019 - 00:56) weiterlesen...

Fußball-Bundesliga - «Alarmglocken»: Schwächster Abstiegskampf der Geschichte. Angesichts verheerender Bilanzen im historisch schwachen Abstiegskampf der Bundesliga ist selbst Hannover noch nicht endgültig abgeschrieben. Fünf Vereine, zwei Hoffnungen. (Sport, 19.04.2019 - 14:04) weiterlesen...

Personal und Statistik - Der 30. Bundesliga-Spieltag im Telegramm. Düsseldorf - Am 30. Spieltag findet kein Spiel am Freitagabend statt. Die Begegnungen im Überblick: Personal und Statistik - Der 30. Bundesliga-Spieltag im Telegramm (Sport, 18.04.2019 - 16:28) weiterlesen...

Hummels angeschlagen - FC Bayern München: Erst Werder in Liga, dann im Pokal. Erst ein Schritt zur Schale, dann das Ticket nach Berlin buchen, lautet der Münchner Plan. Auf dem Weg zu Meisterschaft und Pokal ist der nächste Gegner des FC Bayern jeweils Werder Bremen. (Sport, 18.04.2019 - 15:30) weiterlesen...

Schalke-Gerüchte - Hecking: «Beteilige mich nicht an Spekulationen» Mönchengladbach - Dieter Hecking will sich nicht zu Gerüchten über einen neuen Job als Schalke-Trainer äußern. (Sport, 18.04.2019 - 14:54) weiterlesen...

Dardai-Nachfolger gesucht - Preetz: Neuer Hertha-Trainer muss «DNA des Vereins» behüten Berlin - Der Nachfolger von Trainer Pal Dardai soll bei Hertha BSC keine grundsätzlich andere Philosophie verankern. (Sport, 18.04.2019 - 13:12) weiterlesen...