Notfälle, Verkehr

München - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder will sich heute ein Bild von der Lage in den vom Schneechaos betroffenen Gebieten machen.

12.01.2019 - 04:52:05

Neue Schneefälle in Südbayern erwartet. Er nimmt am Vormittag an einer Besprechung der Einsatzkräfte in Bad Tölz teil, um sich über die Arbeit der Hilfsorganisationen zu informieren. Die Helfer im südlichen Oberbayern rechnen mit neuen heftigen Schneefällen ab heute Abend. Der Katastrophenfall gilt bereits in fünf Landkreisen. Die Bundeswehr hat 350 Soldaten in die tief verschneiten Regionen geschickt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Unwetter setzen Straßen unter Wasser. Im Allgäu löste die Stadt Wangen Hochwasseralarm aus. Dort fielen innerhalb von 24 Stunden mehr als 100 Liter. Besonders betroffen von Tief «Axel» und dem Unwetter waren auch der Nordschwarzwald sowie Nordhessen, etwa der Osten von Kassel. Das Wetter beruhigt sich nach den heftigen Regenfällen in den kommenden Tagen. Berlin - Heftiger Regen und schwere Gewitter haben vor allem im Süden und der Mitte Deutschlands Straßen und Keller überflutet. (Politik, 21.05.2019 - 15:56) weiterlesen...

Tief «Axel» - 100 Liter pro Quadratmeter: Straßen im Süden unter Wasser. Besonders dramatische Bilder kommen zum Beispiel aus Kassel. Viel Regen und überflutete Straßen und Keller: Tief «Axel» hält Einsatzkräfte in Teilen Deutschlands auf Trab. (Politik, 21.05.2019 - 15:38) weiterlesen...

Tornados und Hochwasser im mittleren Westen der USA. Der Nationale Wetterdienst warnte vor schweren Sturmschäden und Überschwemmungen vor allem in Texas, Oklahoma und Missouri. Mehr als vier Millionen Menschen seien in Gefahr, hieß es bei CNN. Im Westen von Texas und im Zentrum Oklahomas wurden allein 14 Tornados registriert. In der Region rund um Tulsa in Oklahoma rief der Wetterdienst die Bevölkerung dazu auf, sich wegen der Gefahr von Flutwellen in höher gelegene Regionen in Sicherheit zu bringen. Washington - Tornados und Gewitter haben den mittleren Westen der USA getroffen. (Politik, 21.05.2019 - 12:52) weiterlesen...

Hochwasseralarm ausgelöst - Tief «Axel» bringt viel Regen: Feuerwehr im Dauereinsatz. In Bayern ist der Zugverkehr beeinträchtigt - in Niedersachsen stürzt die Decke eines Kreißsaals ein. Es regnet und regnet: Tief «Axel» hält Einsatzkräfte in Deutschland auf Trab. (Politik, 21.05.2019 - 10:42) weiterlesen...

Tief «Axel» sorgt für zahlreiche Einsätze in Deutschland. In Teilen Baden-Württembergs fielen bis zu 70 Liter Regen pro Quadratmeter binnen 24 Stunden. In Hessen und Nordrhein-Westfalen seien in sechs Stunden teilweise bis zu 50 Liter Regen gefallen, sagte DWD-Meteorologin Christina Speicher. Die Stadt Wangen im Allgäu löste in der Nacht Hochwasseralarm aus. Auch für den Dienstag rechnet der DWD noch mit Dauerregen und Unwettern. Der Regen verziehe sich dann aber allmählich nach Süddeutschland, sagte Speicher. Stuttgart - Tief «Axel» hat vielen Regionen Deutschlands heftige Regenfälle gebracht. (Politik, 21.05.2019 - 07:28) weiterlesen...

Heftige Regenfälle - Tief «Axel» sorgt für zahlreiche Einsätze in Deutschland. In Niedersachsen muss in Folge des Unwetters ein Krankenhaus geräumt werden, im Allgäu ruft eine Stadt Hochwasseralarm aus. Bis zu 50 Litern Regen fallen in Teilen Deutschlands in der Nacht. (Politik, 21.05.2019 - 06:58) weiterlesen...