Fußball, WM

Moskau - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft tritt am Sonntag in ihrem ersten WM-Spiel gegen Mexiko an.

14.06.2018 - 10:36:05

Vor WM-Auftakt - Etwas andere Fakten: Deutschland und Mexiko im Vergleich

- Beim Bierkonsum spielt Deutschland weltweit ganz oben mit, Mexiko ist dagegen nur untere Liga. 2016 tranken die Deutschen pro Kopf 104 Liter, die Mexikaner lediglich 62 Liter.

- In Deutschland leben rund 15.800 Menschen mit einem mexikanischen Pass. In Mexiko lebten 2015 nach einer dortigen Behördenbefragung etwa 6400 Menschen, die in Deutschland geboren wurden. Etwa zwei Drittel von ihnen besaßen nicht die mexikanische Staatsangehörigkeit.

- Im «Fußball-Alter» von 15 bis 34 Jahren sind in Mexiko etwa 35 Prozent der männlichen Bevölkerung, in Deutschland lediglich 24 Prozent.

- Etwa jeder fünfte in Deutschland spielt Fußball, in Mexiko ist es jeder zwölfte. Das ergab eine groß angelegte FIFA-Umfrage unter den Mitgliedsverbänden - erhoben wurden die Daten allerdings schon 2006.

- Dieselbe FIFA-Studie zählte 2006 gut 300 Fußballvereine mit knapp 17.000 Mannschaften in Mexiko. In Deutschland waren es mehr als 170.000 Teams in etwa 26.000 Clubs.

- Bei der Anreise zum WM-Spiel sind deutsche Fans eindeutig im Vorteil. Die Entfernung von Mexiko-Stadt nach Moskau beträgt etwa 10.700 Kilometer Luftlinie, von Frankfurt am Main in die russische Hauptstadt nur gut 2000 Kilometer.

- Für ein offizielles WM-Trikot der eigenen Nationalmannschaft in der einfachen Herren-Version muss ein deutscher Fan 90 Euro hinblättern - Mexikaner erhalten ein Shirt schon für umgerechnet 70 Euro.

- Etwa ein Drittel der mexikanischen WM-Spieler (acht von 23) kicken in ihrer Heimatliga, im DFB-Kader sind es 15 von 23.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Uruguay ist Gruppensieger - WM-Gastgeber Russland bekommt Grenzen aufgezeigt. Der zweimalige Fußball-Weltmeister siegt am Montag in Samara auch gegen den lange in Unterzahl spielenden Gastgeber Russland. Die Sbornaja verfehlt so den ersten Platz in Gruppe A. Uruguay zieht mit einer makellosen Bilanz in das WM-Achtelfinale ein. (Sport, 25.06.2018 - 17:58) weiterlesen...

Mit Hummels, ohne Rudy: Nationalteam startet Vorbereitung. Weltmeister Hummels, der gegen Schweden wegen eines verrenkten Halswirbels ausgefallen war, stand in Watutinki wieder auf dem Trainingsplatz. Dagegen fehlte Mittelfeldakteur Rudy nach seinem Nasenbeinbruch. Der 28 Jahre alte Münchner hatte sich beim 2:1 gegen die Schweden verletzt und war am Sonntag operiert worden. Verzichten muss Bundestrainer Joachim Löw auf jeden Fall auf den gesperrten Jérôme Boateng. Watutinki - Mit Mats Hummels, aber ohne Sebastian Rudy hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre Vorbereitung auf das WM-Gruppenspiel gegen Südkorea aufgenommen. (Politik, 25.06.2018 - 17:50) weiterlesen...

DFB-Teammanager - Bierhoff fordert: Südkorea-Spiel «ganz ernsthaft angehen» Watutinki - Teammanager Oliver Bierhoff hat die deutschen Fußball-Nationalspieler vor einem mentalen und physischen Nachlassen nach dem erlösenden Vorrundensieg gegen Schweden gewarnt. (Sport, 25.06.2018 - 12:51) weiterlesen...

Sonnenuntergang in St. Petersburg. Petersburg zeichnet sich bei Sonnenuntergang die Silhouette der Peter-und-Paul-Festung ab. Am Himmel über St. (Media, 25.06.2018 - 12:38) weiterlesen...

Bierhoff fordert vor Südkorea-Spiel: «Nicht nachlassen». «Es wird ja von vielen gesagt: Jetzt geht es los. Jetzt ist die WM-Stimmung da. Darauf dürfen wir uns nicht verlassen», sagte Bierhoff in der ARD vor dem letzten Gruppenspiel am Mittwoch in Kasan. Um unabhängig vom Ausgang der Parallelpartie zwischen Spitzenreiter Mexiko und Schweden das Achtelfinale zu erreichen, muss Weltmeister Deutschland die Südkoreaner mit mindestens zwei Toren Unterschied schlagen. Watutinki - Teammanager Oliver Bierhoff hat die deutschen Fußball-Nationalspieler vor einem mentalen und physischen Nachlassen nach dem erlösenden Vorrundensieg gegen Schweden gewarnt. (Politik, 25.06.2018 - 12:02) weiterlesen...

Ronaldo will mit Portugal ins Achtelfinale. Gegen den Iran würde dem Superstar mit Fußball-Europameister Portugal in Saransk schon ein Remis reichen. In Kaliningrad treffen Spanien und die bereits ausgeschiedenen Marokkaner aufeinander. In der Staffel A kämpfen in Samara Gastgeber Russland und Uruguay um den ersten Platz zum Vorrundenabschluss. Vor ihrem direkten Duell in Wolgograd sind Saudi-Arabien und Ägypten bereits ausgeschieden. Moskau - Cristiano Ronaldo will mit Portugal die letzten Zweifel am Einzug in das WM-Achtelfinale beseitigen. (Politik, 25.06.2018 - 11:56) weiterlesen...