Corona, Covid-19

Mit der Verbreitung neuer Corona-Varianten, wurden auch die Impfstoffe angepasst.

19.09.2022 - 14:23:53

Minister: Bald Stiko-Empfehlung zu angepassten Impfstoffen

Zu Corona-Impfungen mit den fortentwickelten neuen Präparaten gegen aktuelle Virusvarianten soll bald eine Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) kommen. Damit könne «in Kürze gerechnet werden», erklärte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Montag bei Twitter. Das Ministerium erwartet die neue Empfehlung «noch diese Woche», wie eine Sprecherin in Berlin mitteilte. Das Votum des unabhängigen Gremiums gilt vielen Ärztinnen und Ärzten als Orientierung. Generell zugelassen sind die neuen Impfstoffe bereits, die an die Omikron-Varianten BA.1 sowie BA.4/BA.5 angepasst sind.

Mehrere Fachleute, die der Stiko nicht angehören, hatten zuletzt gesagt, dass eine Auffrischungsimpfung mit den neuen Präparaten etwa für die Gruppen infrage kommen dürfte, denen die Stiko auch jetzt schon eine zweite Booster-Impfung empfiehlt. Das sind zum Beispiel Menschen ab 60 Jahre und Gruppen mit Risikofaktoren.

Lauterbach erläuterte, dass «ab Mitte der Woche» auch der an die Variante BA.5 angepasste Impfstoff in den Praxen sein soll. Erste Dosen des Präparats von Biontech sollen voraussichtlich bis Dienstag an den Pharma-Großhandel ausgeliefert werden, wie aus früheren Ministeriumsangaben hervorgeht. Bis 3. Oktober soll Deutschland rund 19 Millionen Dosen des Präparats erhalten. Die Europäische Kommission hatte den Impfstoff vor einer Woche zugelassen. Neue Impfstoffe, die an BA.1 angepasst sind, hatten bereits zuvor eine Zulassung erhalten.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Herbstwelle? Deutlicher Anstieg bei der Corona-Inzidenz. Umso bemerkenswerter ist der vom RKI verzeichnete Anstieg der Corona-Neuinfektionen. Die Inzidenz-Angaben liefern in Deutschlad derzeit ein unvollständiges Bild. (Unterhaltung, 29.09.2022 - 09:24) weiterlesen...

RKI registriert 95.811 Corona-Neuinfektionen Erneut deutlicher Anstieg bei der bundesweiten Sieben-Tage-Inzidenz - allein für Bayern verzeichnet das RKI einen Anstieg um gut 67 Prozent im Vergleich zum Wert vor einer Woche. (Unterhaltung, 28.09.2022 - 07:40) weiterlesen...

Scholz verbringt gesamte Corona-Isolation im Kanzleramt. Seine Isolationszeit wird er im Kanzleramt verbringen, in einer kleinen Wohnung. Er habe dort alles, was er brauche. Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich mit dem Coronavirus infiziert. (Politik, 27.09.2022 - 19:22) weiterlesen...

Corona-Zahlen in München steigen immer schneller Ein Zusammenhang mit dem Oktoberfest lässt sich nicht beweisen, liegt aber nahe: In München werden deutlich mehr Corona-Infektionen registriert als bayernweit. (Unterhaltung, 27.09.2022 - 11:34) weiterlesen...

Forscher entwickeln nasale Corona-Impfstoffe. Eine intranasale Verabreichung hätte aber womöglich weitere Vorteile. Menschen mit Spritzenangst leuchtet der Nutzen eines Impfstoff-Nasensprays gegen Corona vermutlich unmittelbar ein. (Unterhaltung, 27.09.2022 - 06:09) weiterlesen...

FFP2-Masken, Gasumlage, Minijobs: Das ändert sich im Oktober. Ob diese tatsächlich kommt, ist allerdings ungewiss. Andere Regelungen stehen dagegen schon fest. Die Bundesregierung plante ab Oktober eigentlich eine Gasumlage, um Importeure zu stützen. (Politik, 26.09.2022 - 14:50) weiterlesen...