Regierung, Wahlen

Mehr Kita-Erzieher, die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre, ein neuer Feiertag - SPD und Linke versprechen eine Menge Wohltaten für die nächsten fünf Jahre.

06.11.2021 - 05:24:08

Mecklenburg-Vorpommern - Koalitionsverhandlungen in MV kurz vor Abschluss. Geeinigt haben sie sich ĂĽberraschend schnell.

Vor allem die geplanten Verbesserungen in den Kitas werden viel Geld kosten. Allein für die Ausbildung von mehr Erzieherinnen und Erziehern veranschlagte Schwesig acht Millionen Euro. Zudem soll künftig eine Erzieherin im Kindergarten nur noch für 14 statt 15 Kinder zuständig sein. Das werde voraussichtlich etwa 15 Millionen Euro kosten, so Schwesig.

«Soziale Gerechtigkeit wird der Markenkern der neuen MV-Koalition sein», unterstrich Schwesig. Es sei zu spüren, dass es soziale Verwerfungen und eine soziale Spaltung in der Gesellschaft gebe. Die künftige rot-rote Landesregierung wolle dazu beitragen, dies zu ändern. Ein «neuer sozialer Zusammenhalt» sei nötig.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-888015/3

@ dpa.de