SWR - Südwestrundfunk

Mainz - - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http: / / www.presseportal.de / bilder - Die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind für die meisten Deutschen insgesamt sehr attraktiv.

29.11.2017 - 02:11:38

Große Mehrheit in Deutschland mit ARD und ZDF zufrieden / Umfrage für SWR-Bürgertalk mal ehrlich ... am 29.11., 22 Uhr, SWR Fernsehen

Mainz -

- Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/bilder -

Die Angebote des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind für die meisten Deutschen insgesamt sehr attraktiv. Dies geht aus einer repräsentativen bundesweiten Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap im Auftrag des SWR Bürgertalks "mal ehrlich ..." hervor.

Auf die Frage: "Wie zufrieden sind Sie alles in allem mit den Angeboten der öffentlich-rechtlichen Radio- und Fernsehsender?" antworteten 61 Prozent der Befragten mit "sehr zufrieden" (12 Prozent) oder mit "zufrieden" (49 Prozent). Die Quote lag in allen befragten Altersgruppen deutlich über 50 Prozent. Auffällig ist, dass sich in der Gruppe der jüngeren Zuschauerinnen und Zuschauer (18 bis 34 Jahre) 60 Prozent der Befragten "sehr zufrieden" oder "zufrieden" mit den Angeboten des gemeinsamen, freien Rundfunks zeigen. Mit 67 Prozent ist die Zufriedenheitsquote in der Altersgruppe ab 65 Jahren am höchsten. Am niedrigsten liegt die Quote (52 Prozent) im Bereich der 35 bis 49-Jährigen. Infratest dimap hatte für den Südwestrundfunk und seine Fernsehsendung "mal ehrlich ..." 1.004 Bürgerinnen und Bürger befragt.

"mal ehrlich...", der Bürgertalk des Südwestrundfunks, wird von Florian Weber moderiert und am Mittwoch, 29. November, um 22 Uhr ausgestrahlt. Das Thema lautet: "mal ehrlich ... wozu brauchen wir den öffentlich-rechtlichen Rundfunk?"

Bürger diskutieren mit Ministerpräsidentin und AfD-Vorsitzendem Das neue Gesprächsformat wird in der Alten Feuerwache in Mannheim produziert. Rund 60 Bürgerinnen und Bürger aus dem gesamten Sendegebiet des SWR sowie Politiker und Experten sind eingeladen, ihre persönlichen Erfahrungen und Ansichten zum Thema öffentlich-rechtlicher Rundfunk zu äußern. Zu Gast sind diesmal die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD), der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen sowie vom Südwestrundfunk dessen Intendant Peter Boudgoust und Justiziar Hermann Eicher.

"mal ehrlich ..." dauert 60 Minuten und wird mindestens zehn Mal pro Jahr immer mittwochs ab 22 Uhr ausgestrahlt, produziert vom SWR, unterstützt von der Kölner Produktionsfirma Encanto. Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, bei den Sendungen dabei zu sein, wenden sich bitte per Mail an mal-ehrlich@swr.de oder info@encanto.tv.

Fotos auf ARD-Foto.de

Pressekontakt: Sibylle Schreckenberger, Tel. 06131 929 32755, sibylle.schreckenberger@SWR.de

OTS: SWR - Südwestrundfunk newsroom: http://www.presseportal.de/nr/7169 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_7169.rss2

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!