Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Allgemeine Zeitung Mainz

Mainz - Ihrem Ziel, die S?ulen der deutschen Demokratie und deren Repr?sentanten ver?chtlich zu machen, ist die AfD wieder ein St?ck n?her gekommen.

19.11.2020 - 21:22:20

Elendes St?ck / Kommentar von Christian Matz zu St?rern im Parlament. Man h?tte das eigentlich kommen sehen m?ssen, ist ?ber das Ausma? der Inszenierung dann aber doch erstaunt.

Mainz - Ihrem Ziel, die S?ulen der deutschen Demokratie und deren Repr?sentanten ver?chtlich zu machen, ist die AfD wieder ein St?ck n?her gekommen. Man h?tte das eigentlich kommen sehen m?ssen, ist ?ber das Ausma? der Inszenierung dann aber doch erstaunt. Dabei hatten AfD-Abgeordnete im Vorfeld in Videos genau dazu aufgerufen: nach Berlin zu kommen und andere Politiker vor Ort "zu stellen". Welch elendes, durchschaubares, verantwortungsloses St?ck, das die AfD da auff?hrt. Dieses hat nur ein Gutes: Es er?ffnet der schweigenden Mehrheit einen Einblick, was sich da zusammenbraut, unter der Klammer "Coronama?nahmen-Kritiker". Im Netz, auf der Stra?e und auch im Parlament. Wie sollten die Vern?nftigen und Verantwortungsbewussten - denn das ist die gro?e Mehrheit! - nun darauf reagieren? Zun?chst einmal, indem man sich eines klarmacht: In ihrem Kern ist Kritik an den Corona-Ma?nahmen nicht nur zul?ssig, sie ist auch berechtigt, geradezu zwingend. Denn die Grundrechtseinschr?nkungen der vergangenen Monate sind derart massiv, dass eine Regierung sie wieder und wieder begr?nden muss. Aber es ist eben ein gro?er Unterschied zwischen berechtigter Kritik und geradezu demokratiezersetzender Ver?chtlichmachung. In diesen Pandemie-Zeiten ist es nicht angebracht, selbst in gro?er Zahl auf die Stra?e zu gehen und deutlich zu machen, wer tats?chlich die Mehrheit stellt in diesem Land. Aber seine Stimme erheben gegen derlei Angriffe auf die Demokratie und ihre Repr?sentanten - zumindest das muss man.

Pressekontakt:

Allgemeine Zeitung Mainz Zentraler Newsdesk Telefon: 06131/485946 desk-zentral@vrm.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/65597/4768847 Allgemeine Zeitung Mainz

@ presseportal.de