Notfälle, Kinder

Madrid - Spanien bangt um das Leben eines zweijährigen Jungen, der beim Spielen in einen 110 Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt sein soll.

14.01.2019 - 14:24:05

Spanien bangt um verunglücktes zweijähriges Kind. Man müsse die Hoffnung auf einen guten Ausgang bewahren, schrieb Ministerpräsident Pedro Sánchez auf Twitter. Ohne Erfolg setzten derweil gut 100 Angehörige der Feuerwehr, der Polizei, des Zivilschutzes und anderer Notdienste die Suche in einem ländlichen Gebiet in der Provinz Málaga fort. Es gebe keine Neuigkeiten, teilte der Unfallnotdienst auf Twitter mit. Der Kleine soll gestern bei einem Ausflug seiner Familie aufs Land in den Schacht gefallen sein.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Niedersachsen - Zwei Jungen kommen in Gartenteich ums Leben. Ein Dorf bei Salzgitter durchlebt gerade solch ein tragisches Unglück. Für Eltern ist es ein Alptraum: Die Kinder sind nicht auffindbar, dann werden sie ertrunken im Wasser entdeckt. (Politik, 22.05.2019 - 12:24) weiterlesen...

Zwei tote Jungen in Gartenteich gefunden. Ob sie durch ein Unglück ums Leben kamen oder Opfer eines Verbrechens wurden, war zunächst unklar, wie ein Polizeisprecher sagte. «Wir gehen im Moment von einem Unfall aus, ermitteln aber in alle Richtungen.» Der Norddeutsche Rundfunk berichtete unter Berufung auf die Polizei, dass die Kinder im Laufe des Mittwochs obduziert werden sollen, um die Todesursache festzustellen. Baddeckenstedt - In einem Gartenteich im niedersächsischen Baddeckenstedt sind zwei leblose Jungen entdeckt worden. (Politik, 22.05.2019 - 09:32) weiterlesen...

Niedersachsen - Zwei tote Jungen in Gartenteich gefunden Tragischer Unfall oder Verbrechen? Zwei Jungen werden vermisst - kurz darauf entdecken Zeugen die Kinder in einem Gartenteich. (Politik, 22.05.2019 - 08:46) weiterlesen...

Niedersachsen - Zwei tote Kinder in Gartenteich gefunden Erschütternder Fund in Niedersachsen: Zwei Jungen werden am Dienstagabend vermisst gemeldet - kurz darauf entdecken Zeugen zwei leblose Kinder in einem Gartenteich. (Politik, 22.05.2019 - 07:10) weiterlesen...

Kleinkind sperrt Eltern aus. Als Mutter und Vater kurz die Wohnung verlassen hatten, habe der 16 Monate alte Junge die Tür zugeschoben und den Schlüssel gedreht, teilte ein Feuerwehrsprecher mit. Das Zureden der Eltern durch die Tür habe nicht geholfen - sie alarmierten nach knapp einer halben Stunde die Feuerwehr. Noch bevor diese eintraf, hatte sich ein Nachbar eine Leiter geholt und war so durch ein offenes Fenster in die Wohnung gelangt. Er öffnete die Tür für die Eltern. Leer - Ein Kleinkind hat in Ostfriesland seine Eltern aus der Wohnung ausgesperrt. (Politik, 16.05.2019 - 14:06) weiterlesen...