EU, Justiz

Luxemburg - Bei der Schaffung eines gemeinsamen Asylsystems in Europa herrscht nach den Worten von Bundesinnenminister Thomas de Maizière weiter Uneinigkeit zwischen den EU-Staaten.

13.10.2017 - 12:00:06

De Maizière: Noch Probleme bei Reform des EU-Asylsystems. «Nach wie vor ist das Thema der gemeinsamen Solidarität ein schwieriges Thema», sagte de Maizière beim Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Luxemburg. Auch bei der Vermeidung der sogenannten Sekundärmigration - wenn Flüchtlinge, die bereits einem EU-Land zugewiesen wurden, in ein anderes weiterwandern - müssten noch Fortschritte erzielt werden.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!