Kriminalität, Deutschland

Ludwigshafen - Das Alter des mutmaßlichen Messerstechers von Kandel soll mit Hilfe eines medizinischen Gutachtens geklärt werden.

03.01.2018 - 17:08:06

Gutachten zum Alter des Verdächtigen von Kandel geplant. Das kündigten Polizei und Staatsanwaltschaft an. Der aus Afghanistan stammende Verdächtige, der seine 15 Jahre alte Ex-Freundin mit einem Messer tödlich verletzt haben soll, ist nach offiziellen Angaben 15 Jahre alt. Der Tatverdächtige schweigt bislang. Wenn er volljährig wäre, könnte für ihn Erwachsenenstrafrecht oder noch Jugendstrafrecht gelten. Nach Angaben des Kreises Germersheim wird eine Volljährigkeit derzeit aber ausgeschlossen.

@ dpa.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!

Weitere Meldungen

Polizei findet zwei Leichen nach Verschwinden von Ehepaar. Schnaittach - Nach dem Verschwinden eines Ehepaars aus Schnaittach nahe Nürnberg hat die Polizei auf dessen Grundstück zwei Leichen gefunden. Sie seien noch nicht identifiziert, sagte ein Polizeisprecher. Am Vormittag hatten die Ermittler den Sohn des Paars sowie dessen Ehefrau festgenommen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Die 66 Jahre alte Frau sowie ihr 70-jähriger Ehemann hatten am 13. Dezember des vergangenen Jahres ihr Wohnhaus im Landkreis Nürnberger Land verlassen und waren seitdem nicht mehr gesehen worden. Ihr Sohn hatte sie erst später als vermisst gemeldet. Polizei findet zwei Leichen nach Verschwinden von Ehepaar (Politik, 22.01.2018 - 14:46) weiterlesen...

Anwältin appelliert an Berlin - Vermutlich entführtem Mann droht lebenslange Haft in Vietnam Berlin/Hanoi - Nach der Verurteilung des Geschäftsmanns Trinh Xuan Thanh in Vietnam zu lebenslanger Haft hat seine Anwältin Petra Schlagenhauf an die deutsche Regierung appelliert, sich weiterhin für die Freilassung des 52-Jährigen einzusetzen. (Politik, 22.01.2018 - 11:12) weiterlesen...

Straffrei nach Unfallflucht? - Verkehrsgerichtstag diskutiert Reform. Goslar - Der Unfallflucht-Paragraf im Strafgesetzbuch ist nach Ansicht vieler Experten überholt. Der Verkehrsgerichtstag in Goslar will deshalb in dieser Woche darüber diskutieren, ob Verursacher von Blechschäden straffrei bleiben können, auch wenn sie einen Unfall erst nachträglich melden. Derzeit drohen auch in solchen Fällen Strafe und Fahrverbot. Vom 24. bis 26. Januar will sich der 56. Verkehrsgerichtstag im niedersächsischen Goslar unter anderem auch mit höheren Bußgeldern für Verkehrssünder, dem automatisierten Fahren und dem Thema «Cannabis-Konsum und Fahreignung» befassen. Straffrei nach Unfallflucht? - Verkehrsgerichtstag diskutiert Reform (Politik, 22.01.2018 - 11:10) weiterlesen...

Anwältin appelliert an Berlin - Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann Berlin/Hanoi - Nach der Verurteilung des Geschäftsmanns Trinh Xuan Thanh in Vietnam zu lebenslanger Haft hat seine Anwältin Petra Schlagenhauf an die deutsche Regierung appelliert, sich weiterhin für die Freilassung des 52-Jährigen einzusetzen. (Politik, 22.01.2018 - 10:50) weiterlesen...

Korruptionsprozess in Hanoi - Lebenslang für wohl nach Vietnam entführten Geschäftsmann. Jetzt soll er wegen Korruption für den Rest seines Lebens hinter Gitter. Und im nächsten Prozess droht wieder die Todesstrafe. Die mutmaßliche Entführung eines vietnamesischen Geschäftsmanns aus Berlin hatte vergangenes Jahr weltweit Schlagzeilen gemacht. (Politik, 22.01.2018 - 07:34) weiterlesen...

Lebenslang für mutmaßlich nach Vietnam entführten Geschäftsmann. Ein Gericht in der Hauptstadt Hanoi entschied, dass sich der 52-Jährige sowohl der Korruption als auch Wirtschaftsverbrechen schuldig gemacht habe. Auf die mögliche Forderung nach der Todesstrafe hatte die Staatsanwaltschaft verzichtet. Der Fall belastet die Beziehungen zwischen Deutschland und Vietnam massiv. Die Bundesregierung ist davon überzeugt, dass er im Juli 2017 vom Geheimdienst des kommunistischen Landes aus Berlin entführt wurde. Hanoi - Der mutmaßlich aus Deutschland entführte Geschäftsmann Trinh Xuan Thanh ist in Vietnam zu lebenslanger Haft verurteilt worden. (Politik, 22.01.2018 - 05:52) weiterlesen...