Unfälle, Deutschland

Luckau - Bei einem Unfall mit einem Linienbus ist in Brandenburg ein Autofahrer ums Leben gekommen.

12.09.2018 - 01:24:06

Ein Toter und 24 Verletzte bei Unfall mit Linienbus. Weitere 24 Menschen wurden verletzt, zwei von ihnen schwer, wie die Polizei mitteilte. Aus noch ungeklärter Ursache sei ein 67-jähriger Mann am Nachmittag in der Nähe der Ortschaft Luckau mit seinem Auto von der Straße abgekommen und mit dem entgegenkommenden Linienbus zusammengestoßen. Drei dahinter fahrende Autos wurden ebenfalls in den Unfall verwickelt. Der 67-Jährige starb noch an der Unfallstelle, zwei Fahrgäste des Busses wurden schwer verletzt.

@ dpa.de

Weitere Meldungen

Zeche Ibbenbüren - Tödlicher Unfall kurz vor dem Ende des deutschen Bergbaus Ein tragischer Todesfall wenige Tage vor dem offiziellen Ende der deutschen Steinkohleförderung: Ein 29-Jähriger - wohl ein erfahrener Bergmann - kommt in Ibbenbüren unter Tage ums Leben. (Politik, 18.12.2018 - 14:32) weiterlesen...

Trauer über tödlichen Unfall - Zechenarbeiter stirbt unter Tage. Ein 29-Jähriger kam ums Leben - wie Hunderte Kumpel vor ihm in der langen Kohlegeschichte. Arbeiten unter Tage ist gefährlich - das zeigte sich wenige Tage vor dem Ende der deutschen Steinkohleförderung auf tragische Weise. (Politik, 18.12.2018 - 06:52) weiterlesen...

Zechenarbeiter stirbt unter Tage. Bei Arbeiten zur Nachbereitung in dem Bergwerk am Rand des Münsterlandes sei gestern ein 29-jähriger Industriemechaniker um Leben gekommen, wie der Zechenbetreiber RAG mitteilte. «So ein Unfall ist schrecklich und tragisch, nicht nur im Auslauf des Bergbaus», sagte ein RAG-Sprecher. Es war laut RAG der erste tödliche Unfall im Steinkohlebergbau seit 2012. Ibbenbüren - Wenige Tage vor dem offiziellen Ende des deutschen Steinkohlebergbaus hat ein tödlicher Unfall in der bereits geschlossenen Zeche Ibbenbüren Entsetzen ausgelöst. (Politik, 18.12.2018 - 04:40) weiterlesen...

Kurz nach der Schließung: Zechenarbeiter stirbt unter Tage. Das teilte der Betreiberkonzern RAG mit. Der Tote sei ein 29 Jahre alter Mitarbeiter. Er wurde nach ersten Erkenntnissen in einer sogenannten Wettertür eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der Industriemechaniker sei seit 2006 auf dem Bergwerk beschäftigt gewesen. Die Ermittlungen der Aufsichtsbehörden dauerten noch an. Ibbenbüren - Zwei Wochen nach der Schließung der Zeche Ibbenbüren ist in dem Bergwerk im Münsterland ein Arbeiter unter Tage ums Leben gekommen. (Politik, 18.12.2018 - 02:46) weiterlesen...

Zug überfährt Wildschwein-Rotte. Die Wildschweine seien um kurz nach Mitternacht in Hittfeld im niedersächsischen Landkreis Harburg auf die Schienen gelaufen, sagte eine Bahnsprecherin. Trotz Notbremsung überfuhr ein Intercity-Zug mehrere Tiere. Durch die Verunreinigung an dem IC und an den Schienen konnten die 150 Passagiere nicht mehr weiterfahren. Sie wurden mit einem Ersatzzug nach Hamburg gebracht. Seevetal - Eine Rotte Wildschweine hat in der Nacht zum Montag bei Hamburg den Bahnverkehr für mehrere Stunden lahmgelegt. (Politik, 17.12.2018 - 07:40) weiterlesen...

Schnee und Eis - Wetterdienst warnt vor rutschigen Straßen in Deutschland. Der Deutsche Wetterdienst bittet Autofahrer, vorsichtig zu fahren. Nach Schnee und Regen sind viele Straßen glatt. (Politik, 17.12.2018 - 07:22) weiterlesen...